Alfred Dunhill Championship im Leopard Creek GC (Südafrika) – Tag 1

Heute sind die Golfer der Europeantour bei den Alfred Dunhill Championship in Südafrika an den Start gegangen. Ich hatte Euch ja schon den Golfkurs heute vorgestellt. Mit dabei die deutschen Golfer Dominic FoosMoritz Lampert und Maximilian Kieffer.

Moritz Lampert spielte heute bei seinem 2. Auftritt auf der European Tour 2013 eine 76er Runde und liegt nach dem ersten Tag +4 und im hinteren Mittelfeld. Eigentlich hat er alles richtig gemacht und nur ein Loch so richtig versemmelt. An der 18, einem Par 5 Loch spielte er leider einen Doublebogey. Es gelang Ihm nur an der 15 ein Birdie. Aber morgen ist ja auch noch ein Tag. Hoffentlich macht das Wetter den Sportlern keinen Strich durch die Rechnung, denn es ist mit Gewitter und starken Winden zu rechnen.

Der zweite der jungen Deutschen ist Dominic Foos und auch er hatte seinen zweiten Auftritt auf der European Tour. Dominic startete an Tee 1 und spielte auf den ersten 9 Löchern 4 Bogey´s und 5 mal Par. Auf den zweiten 9 Löchern spielte er einen Birdie, 1 Bogey und 7 mal Par. Damit liegt er nach Erreichen des Clubhauses mit +3 im hinteren Mittelfeld. Auch für Ihn gilt, Erfahrungen sammeln und dann langsam angreifen. Die Jungs müssen ja nicht gleich die Weltspitze in Angriff nehmen, oder ;-) Wir freuen uns ja schon darüber, dass ein paar weitere Deutsche im Golfzirkus hinzugekommen sind. Und Sie schlagen sich ja nicht schlecht.

Maximilian Kieffer hat uns ja schon bei seinem ersten Auftritt begeistert. Aber es schein so weiter zu gehen. Er startete heute an Tee 10 und spielte bis zur 17 Par um dann an seinem neunten Loch, der 18, einen Eagle. Somit ging er auf die zweiten 9 Löcher mit -2 und hatte damit die Chance im oberen Feld mitzuspielen. Auf der 2 und der 6 kam jeweils noch ein Birdie hinzu. Damit lag er 3 Löcher vor Schluß auf einen geteilten 8. Platz und nur 2 Schläge hinter den führenden Franzosen Grégory Bourdy. Nach dem Birdie folgte wieder mal ein Par auf dem 16. 17. und 18. Loch. Man hat das Gefühl, nichts kann den jungen Deutschen aus der Ruhe bringen. Geteilter 8. Platz und nur zwei Schleager hinter dem Leader – Hut ab Maximilian!

Was haben die anderen bekannten Gesichter am ersten Tag auf das Fairway gezaubert?

Louis OOSTHUIZEN spielte eine 73er Runde und liegt damit +1 weit hinten. Danny WILLETT, der Weltranglisten 97. spielte eine 70er Runde und liegt damit mit -2 noch gut im Rennen. Charl SCHWARTZEL spielte eine sehr gute Runde und liegt mit -5 sehr gut im Rennen und belegt den geteilten 2. Platz. Branden GRACE liegt bei -3 auf den geteilten 12. Platz. Auch wenn nur 6 Spieler aus der Top 100 der Weltrangliste hier in Südafrika an den Start gegangen sind ist das Turnier sehr gut besetzt.

Das Leaderboard findet Ihr hier und die Tee-Time für die nächsten Tage hier. Moritz Lampert muss um 5:30 Uhr unserer Zeit ran. Maximilian Kieffer muß um 6:40 Uhr von Tee 1 starten. Seine Flightpartner sind Robert COLES und Justin HARDING. vDominic Foos startet um 7:10 Uhr an der 10.

Euer Stephan

About these ads

2 Gedanken zu “Alfred Dunhill Championship im Leopard Creek GC (Südafrika) – Tag 1

  1. Pingback: Alfred Dunhill Championship im Leopard Creek GC (Südafrika) – Tag 2 « wallgang

  2. Pingback: Alfred Dunhill Championship im Leopard Creek GC (Südafrika) – Finale « wallgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s