Entzugserscheinungen in Sachen Golf!

So jetzt ging es gar nicht mehr und die Wallgang hat beschlossen, dass wir uns heute auf dem Platz in Golf in Wall treffen. Gesagt getan. Der Großteil, die älteren Golfer, waren natürlich dabei und unsere Damen hatten noch einen zusätzlichen Anreiz – Shoppppen im Proshop! Also haben wir uns um 11:30 Uhr bei traumhaften Golfwetter – 10 cm Schneedecke und leichtes Tauwetter in Brandenburg getroffen. 2012-12-16-02Endlich wieder gemeinsam etwas unternehmen – der Entzug war schon recht groß! Zwei konnten ja nicht die Schläger schwingen aber dafür wurde dann fachgesimpelt und der Proshop unsicher gemacht. Neben uns waren noch ganz 4 weitere Leute im Clubhaus versammelt und der arme Markus hatte alle Hände voll zu tun. Kaffee hier, Schuhe da und zwischendurch versuchten wir Ihn zu überreden, dass wir auf den Platz dürfen. Aber da kam dann auch noch der Ober-Greenkeeper um die Ecke und “zeigte uns einen Vogel”! ;-) 2012-12-16-01Man die haben sich aber kleinlich was “Ihren” Golfplatz betrifft, oder!? Aber wir hatten ja noch eine Option im Ärmel.

Als ich so auf der Clubhausterrasse stand und in Richtung 18. Grün schaute, da fing es aber an in den Fingern zu jucken. Muß ich mir jetzt ernsthafte Gedanken um meine Gesundheit machen oder geht es Euch auch so? Wir sind schon sehr eigenartige Lebewesen und die die kein Golf spielen können es nicht nachvollziehen. Ist auch OK so! ;-)

Dann aber ran an unsere Bags und ab auf die überdachten Abschlagplätze. Ute und ich konnten es natürlich nicht lassen und nach gefühlten 100 Wochen ohne Golfschläger in der Hand – war das geil, upsss! 70 Bälle in den Eimer und dann mal sehen ob noch was geht. So machte ich mich mit Eisen 7 und 8 und mit dem Lob Wedge “bewaffnet” auf der Matte breit. Zum Glück waren unter den vielen Bällen auch ein paar gelbe Rangebälle dabei. Wenn man die weißen Bälle in richtung weiße “Wand” schlug, dann waren die weg …! Nichts zu sehen aber natürlich gefühlt 200 Meter gefolgen. Aber auch wenn man nicht viel sehen konnte, das Geräuch, wenn Schläger auf Ball treffen, das hat uns gefehlt. Man musste dann nur noch die Augen schließen und dann fühlte man sich wie im Sommer, bei traumhaften Wetter auf einem wunderschönen Platz.

2012-12-16-03Ich bin eigentlich davon ausgegangen, das der Großteil der Bälle recht und links durch die Gegend fliegen werden oder man eher die Matte als den Ball trifft! Ich musste mich eines Besseren belehren lassen. Golf ist wie Fahrrad fahren – man verlernt es nicht gleich wieder. Klar flogen die Bälle nicht 150 Meter oder so, aber die Richtung hat noch gestimmt. Auch habe ich bemerken müssen, dass der Bewegungsapperat etwas “eingerostet” ist. Da muss man aber bis zum Saisonstart noch einiges tun. Aber wir, die Wallgang, hatten einfach wieder unseren Spaß.

2012-12-16-04Ich glaube wenn der Platz offen gewesen wäre, dann hätte ich mir bunte Bälle genommen und zumindestens ein paar Löcher gespielt. Aber auch so war es ein schöner, kurzer Nachmittag an dem wir uns mal wieder in inserem 2. Wohnsitz rumgetrieben haben. Aber es passiert auch einiges in Golf in Wall. Unser Loch 4 wird gerade etwas verändert. Da kommen die auf so eine bekloppte Idee und packen neben das Grün einen großen Teich. Was soll das denn? Aber ganz ehrlich, ich bin über jede Veränderung am Platz dankbar und nachdem schon die 1 einen schönen großen Bunker am Grün spendiert bekommen hat, was wollen wir mehr. So wird sich der Platz nach und nach schön weiter entwickeln. Jetzt fehlen noch ein paar Bäume und auch der eine oder andere tiefe Bunker, dann ist das Golferherz glücklich.

2012-12-16-05Golf in Wall ist mittlerweile unser 2. Heimat geworden und natürlich sind es die Summe der schönen Faktoren die das Gesamtpaket in Wall unschlagbar machen. Egal mit wem man spielt, der Spaß steht ganz weit vorn. Das Team in Wall ist mit Herz bei der Sache und der noch “junge Platz” entwickelt sich. Wenn wir schon auf Neerblick, Spiel unter Palmen und sowas verzichten müssen, dann müssen die Rahmenbedingungen halt stimmen und da sind wir ganz weit vorn! ;-) In diesem Sinne freue ich mich über jeden Gast, der uns und Golf in Wall 2013 besucht!

Ach da fällt mir noch was ein, wer von Euch auf Facebook unterwegs ist, der kann uns auch dort verfolgen und unser Fan werden ;-) Schaut doch einfach mal auf Facebook vorbei!

Euer Stephan

About these ads

5 Gedanken zu “Entzugserscheinungen in Sachen Golf!

  1. Pingback: Alfred Dunhill Championship im Leopard Creek GC (Südafrika) – Finale « wallgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s