Diese verdammte 100 auf 18 Löcher!

Vor einigen Wochen habe ich ja meine neuen PING G25 Eisen eingeweiht und bereits die ersten Turniere damit gespielt. Und eigentlich konnte ich mit den ersten Ergebnissen zufrieden sein. Aber jetzt bin ich seit einiger Zeit an einen Punkt, dass ich auf 18 Löcher immer mindestens 100 Schläge benötige. Aber um den nächsten Schritt zu machen, sollte ich bei den nächsten Turnieren irgendwo bei 94-96 Schläge ankommen. Gestern habe ich dann auch mal den Hybrid und das Fairwayholz im Bag gelassen. Ich wollte einmal schauen, ob mir der Gewinn an Länge mit diesen beiden Schlägern wirklich was bringt. Ergebnis war, dass ich auf den 9 Löchern des Fontaneplatzes in Golf in Wall genau 50 Schläge benötigt habe. HCP Entwicklung StephanAlso ein großer Vorteil sind im Moment sind eher die relativ präzisen Schläge mit den PING Eisen. Da ist ganz klar, das noch genau drei Eisen ins Bag müssen. Bei den Längen fehlt mir ein Eisen 5 und ein Eisen 4 und für die noch sichere Annäherung fehlt noch das passenden G25 Lob-Wedge. Aber schon am nächsten Mittwoch gibt es die nächste Chance, das Handicap beim Herrengolf in Golf in Wall nach unten zu schrauben. Schauen wir mal was da passiert, aber eines ist sicher, bei Regen und Wind spiele ich kein Turnier mehr! 😉 Am Wochenende werden wir natürlich wieder unterwegs sein und dann drückt mir für Mittwoch mal die Daumen. Jetzt wo ich bei HCP -30,9 angekommen bin, geht es nicht mehr darum mit möglichst wenigen Schlägen ans Grün zu kommen. Die Entscheidung über einen Score fällt immer mehr ab dem letzten Annäherungsschlag auf das Grün und die dann folgenden Putts. Aber das ist ja genau „das Salz in der Suppe“, was diesen Sport für mich so interessant macht. Und wenn man einen Platz sehr oft spielt, dann überlegt mach auch schon mal, was wäre wenn ich die Fahne an Loch X dieses mal Rechts, statt wie sonst Links, anspiele. Habe ich dann vielleicht eine besser Chance? Aber auch in der zweiten Saison ist der Spaß an diesem Sport ungebrochen und wir sind immer noch eine tolle Truppe, die sehr oft zusammen auf der Runde unterwegs ist. Wenn das Wetter sich in den nächsten Monaten einigermaßen hält, dann ist mein ausgegebenes Ziel HCP-25 noch in erreichbarer Nähe. Ich bin da ganz zuversichtlich und lasse mich auch nicht verrückt machen.

Was ich viel interessanter finde, ist die Tatsache, das man immer das Gefühl hat, dass man nicht kontinuierlich genug spielt. An dem einen Tag braucht man an dem Par 4 Loch 4 Schläge und zwei Tage später auf einmal 8 Schläge. Das finde ich viel ärgerlicher als die 100 Schläge, die im Moment als großes „Hindernis“ vorhanden sind. Bei einem Loch auf den ganzen Golfplatz habe ich es bisher bei einem Turnier in Golf in Wall nicht geschafft Bogey oder Par zu spielen. Das ist Loch 2 mit einer Gesamtlänge von 512 Meter (gelb). Eigentlich ist das kein schweres Loch in meinen Augen. Fairway schön breit und Bunker sind grundsätzlich nicht das Problem, aber irgenwie spiele ich bei einem Turnier im besten Fall einen Double Bogey. Aber schauen wir mal was die nächsten Monate bringen und wenn ich an diesem Loch das erste mal einen Bogey oder gar Par bei einem Turnier spiele, dann geht aber die Post ab 😉

Stephan schwingt den PutterMan was macht man sich eigentlich für Gedanken, ob die was am Spiel ändern? Ich glaube es nicht und irgendwann wird auch die 100 fallen – am Besten schon in der nächsten Woche, hihi! 😉 Aber eines habe ich schon in den letzten Monaten erreicht, egal wo ich auf der Runde unterwegs bin, man erkennt mich sofort an meinem Outfit. Wenn ich schon nicht berauschend Golf spiele, so muss ich wenigstens auffällig gekleidet sein – Signalfarben sind mein Ding in diesem Sommer.

Euer Stephan

Advertisements

3 Kommentare zu “Diese verdammte 100 auf 18 Löcher!

  1. Pingback: Dream-Team war heute auf den Fairways unterwegs | wallgang

  2. Pingback: PGA Tour FedEx St. Jude Classic 2013 – Tag 2 | wallgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s