BMW International Open – Finale mit Martin Kaymer und Marcel Siem

Quelle: general-anzeiger-bonn.de

In den letzten Tagen habe ich Euch von den BMW International Open 2013 berichtet und bin Euch noch die Schlussrunde schuldig. Martin Kaymer spielte am Sonntag eine 69er Runde und kam mit insgesamt -15 zurück ins Clubhaus. Damit kam er auf den geteilten 4. Platz und durfte sich außerdem über einen Scheck in Höhe von knapp 85.000 Euro freuen. Auf den dritten Platz landete einen Schlag besser der Franzose Alexander Levy und noch einen Schlga besser war Thomas Björn aus Dänemark. Aber der Südafrikaner Ernie Els krönte seine Leistung am Schlusstag mit einer von 3 69er Runde und gewann mit -18 das Golftunrier in München. Trotz der wetterbedingten Unterbrechungen des Turniers sahen alle Zuschauer einen tollen Auftritt der Golfprofis. Marcel Siem kam auf einen guten geteilten 10. Platz mit insgesamt 275 Schlägen und lag damit auch nur 5 Schläge hinter dem Sieger Els. Positive Überraschung aus deutscher sich war Bernd Ritthammer, der mit 277 Schlägen auf den geteilten 22. Platz und konnte damit seine beste Platzierung in diesem Jahr auf der European Tour für sich verbuchen. Damit findet er sich in dieser Woche auf den Weltranglisten Platz 606 wieder. Der vierte und letzte Deutsche, der den Cut in München geschafft hatte war Maximilian Kieffer, der uns auf der European Tour schon das eine oder andere mal überrascht hat. Er kam unterm Strich auf den geteilten 35. Platz mit insgesamt 280 Schlägen. Und zum Schluss lassen wir dann noch mal den Sieger etwas zum Turnier sagen:

„Thomas hat stark gespielt. Er war drei unter nach fünf Löchern“, so Els über Björn. „Ich wusste schnell, dass er mein größter Konkurrent ist. Auf der Elf lief es für uns beide nicht besonders mit dem Bogey. Aber Thomas hatte dann auf der 14 Probleme und kassierte ein Doppel-Bogey, als ich glücklicherweise das Par machen konnte. Die zwei Schläge an der 18 waren dann richtig gut, der Drive und ein Eisen 4.“ Es wurde ein sicheres Birdie – und es brachte die Entscheidung. Überhaupt: Der Südafrikaner, immerhin bereits 43 Jahre alt, erlebt seit seinem Triumph bei der Open Championship 2012 einen sogenannten zweiten Frühling. Bei der US Open in der vergangenen Woche belegte er einen exzellenten vierten Platz. Jetzt krönte er seinen Abstecher nach Europa mit einem weiteren Sieg. Damit ist er auch für das dritte Major, die Open in Muirfield, einer der Favoriten.  Die letzten Worte hat natürlich der Sieger: „Danke an BMW. Das Unternehmen ist so ein wichtiger Sponsor im Golf und ganz besonders auf der European Tour.“

Ganz zum Schluss gibt es noch ein kleines Video vom Pro-Am Turnier und den Highlights.

Euer Stephan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s