Gangster auf der Driving Range

Was könnte man denn bei gefühlten 35 Grad in der Sonne so mit den Golfschlägern anstellen? Die Frage hatten wir vor ein paar Tagen schnell beantwortet und sind zu Dritt auf die Driving Range gegangen. Was dabei raus gekommen ist, das habe ich einfach mal per Video zusammengefasst.

Ergebnis: André hat Musik im Blut!

Sobald er einen Driver in der Hand hält, fängt er mit den Füssen an zu tanzen! Ob das wohl den Schwung begünstigt? Ich weiß es nicht! 😉 OK ich habe ja leicht reden, denn ich stand ja hinter der Kamera, hihi! Aber es ist schon irre, wenn er mit seinen Eisen die supertollen Schläge auf das Fairway zaubert, dann steht er ganz ruhig mit dem linken Fuß – leider habe ich das nicht gefilmt, aber gesehen und beim Driver hat man das Gefühl er hört einen richtig tollen Song aus den 80er!

Aber als André mal den Driver von Olav benutzt hat, da flogen die Bälle nur noch geradeaus! Wir haben gemeinsam festgestellt, das der weiße Driver viel zu leicht im Kopf ist und man das Gefühl hat, da ist vorn am Schaft nichts dran! Eigentlich sollten wir uns überlegen, ob wir Ihm noch Tipps geben, denn er hat von uns allen das beste Handicap. So werden wir Ihn ja wohl nicht einholen.

Euer Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s