Nach dem Turnier ist vor dem Turnier! Race to Dubai Finale

DP World Tour Finale Jumeirah Golf Estates 02Wie schon im letzten Jahr, habe ich Euch auch in diesem Jahr, so gut es mir möglich war in Sachen European Tour und Race to Dubai auf dem Laufenden gehalten. Ich hoffe die Beiträge waren für Euch informativ und Ihr bleibt weiterhin dran. Ab dem 14.11.2013 kommt es jetzt in #Dubai zum großen Showdown. DP WORLD TOUR CHAMPIONSHIP im Jumeirah Golf Estates werden ab Donnerstag gespielt und Marcel #Siem als 49. und Martin #Kaymer als 25. werden die deutschen Farben vertreten. Leider hatte es Maximilian #Kieffer bei dem letzten Turnier in der Türkei nicht mehr in die Top 60 geschafft. Aber nach seiner ersten Saison auf der European Tour kam er insgesamt auf den 73. Platz und wird uns auch in der Saison 2014 bestimmt das eine oder andere mal positiv überraschen. Neben dem Preisgeld für das Turnier und dem Titelgewinn beim Race to Dubai hat der aktuell führende Schwede Henrik Stenson ja noch eine Wette mit Ian Poulter zu laufen.DP World Tour Finale Jumeirah Golf Estates 01Rein rechnerisch haben bis auf Platz 10 alle noch Chance das Race to Dubai, die Geldrangliste der Europeantour zu gewinnen. Aber ich vermute mal, das der entgültige Sieger, einer der Herren aus den Top 4 sein wird. Momentan führt der Schwede Henrik Stenson, vor Justin Rose, Graeme McDowell und Ian Poulter. Wer noch einmal wissen möchte, wo die Jungs in den letzten 12 Monaten gespielt haben, findet hier eine Übersicht.DP World Tour Finale Jumeirah Golf Estates 04

DP World Tour Finale Jumeirah Golf Estates 05Die 60 Finalisten gehen auf dem Golfkurs Jumeirah Golf Estates an den Start. Dieser Par 72 Golfcourse hat eine Gesamtlänge von 7017 Meter und das längste Loch, die 14, hat eine Länge von 572 Meter. Das kürzeste Par 3, die 6, geht über 170 Meter. Die tiefgrünen Fairways sind mit schneeweißen Bunkern gespickt, deren Sand extra aus North Carolina importiert wurde, umrandet sind sie mit einer für Dubaier Verhältnisse sehr üppigen Vegetation. Ganz offensichtlich hat sich Greg Norman ungeachtet der Wüste, bei der Gestaltung von europäischen und nordamerikanischen Parkland-Courses beeinflussen lassen. Lassen wir uns ab Donnerstag überraschen, was die Top Golfer auf der European Tour in der Wüste zaubern. Auch lege ich Euch in den nächsten Wochen mein Regelquiz ans Herz, bei dem Ihr Eure Regelkenntnisse überprüfen könnt. Jeden Mittwoch gibt es neue Fragen und die Lösungen aus der Vorwoche.

Euer Stephan

2 thoughts on “Nach dem Turnier ist vor dem Turnier! Race to Dubai Finale

  1. Pingback: Race to Dubai das Finale – erste Runde | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: Von Qatar nach Belek – das erste Jahr von Maximilian Kieffer auf der European Tour! | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s