Drei „Bekloppte“ auf der Driving Range!

WP_20131117_11_04_41_ProNach dem super tollen 2. Geburtstagsturnier, hatte mich André heute um kurz nach 10:00 Uhr wieder abgeholt. Gemütlich haben wir uns auf den Fontaneplatz in Golf in Wall niedergelassen und dort gepflegt Golf gespielt. Wir kamen am Clubhaus auch gemeinsam wieder an und hatten beide unser HCP gespielt. Dann beschlossen wir bei diesem recht windstillen Novembertag noch über den Familyplatz zu gehen und auch dort hatten wir eigentlich viel Spaß. Aber an der 3, einem interessanten Par 4 Loch, spielte André seinen Ball hinter das Grün und ich lag mit meinem Ball auf dem Grün. Natürlich ist das nicht erwähnenswert, wenn da nicht ein kleiner Anschlag von André folgen würde. Ich stand an der Fahne und bevor er seinen Ball auf das Grün schlägt, aus gefühlten 15 Metern, prüfe ich ob ich die Fahne ziehen kann. In diesem Augenblick höre ich André FORE rufen und als ich hoch schaue, fliegt der Ball auf mich direkt zu und fliegt einen Meter über meinen Dickschädel. Puh, da wusste ich, André kann nicht verlieren und er holt jetzt „härtere Mittel“ aus dem Bag. Nichts ist passiert und es ging weiter – das Loch hatte ich übrigens gewonnen. 😉

WP_20131117_11_04_33_ProKurz danach gesellte sich noch Olav zu uns 😉 und so spielten wir den Rest von unserem „Wohnzimmer“ gemeinsam. mit dem letzten Loch hatte dann André die Battle zwischen ihm und mir gewonnen. OK, man muss dazu sagen, wenn ich gewonnen hätte, dann wäre ich wohl zu Fuß nach Hause unterwegs gewesen! Und deshalb musste ich mich an der 9 auf dem Familyplatz etwas ungeschickt anstellen. André ist das gar nicht aufgefallen. Nein im Ernst, es waren wieder tolle Momente, einige Gurkenschläge und der Bessere hat gewonnen. Aber auch mein Spiel war auf dem Fontaneplatz wesendlich besser als noch 24 Stunden vorher. Tsss, ein ständiges auf und ab – schlimmer als die Börsenkurse! Dann meinte Olav wir sollten doch mal mit dem Putter auf der Driving Range abschlagen, was wir natürlich sofort mit sehr wenig Erfolg taten und ich dabei das Kunststoff auf der Schlagfläche von meinem Putter kaputt machte. Super und Kasten Maas, der den Putter entworfen und gebaut hat, sagte natürlich vorher: „Laß das lieber mit Deinem Putter sein!“ Wer hört den schon auf die Worte von einem Pro/Trickgolfer und Produzent eines Putters? Ich natürlich nicht, aber wer den Schaden hat …..! 😉 Aber ich ließ es mir danach auch nicht nehmen, mit den Jungs noch auf dem Putting Green 16 Löcher zu putten. Als wir damit durch waren, wollten die beiden noch ein wenig pitchen oder so und ich zog mein Handy raus. Was daraus geworden ist, das könnt Ihr in dem Film sehen! Ich sage nur AUA! 😉

Ach übrigens, André hat mich wieder Zuhause abgeliefert! 😉
Euer Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s