Noch eine Woche aber dann ….

Nur noch 7 mal schlafen und dann geht es ab. Frei nach dem Motto: „Wir sind dann mal wech!“ Dann machen wir die Golfplätze in Belek unsicher. Wir, die Herren der Wallgang, werden dann hier Station machen. Für 7 Tage werden wir im Sueno Golf Belek unsere Zelte aufschlagen. Ab dem 15.12. werden dann dort unsere Golfbälle rollen und wir werden hoffentlich noch etwas Sonne geniessen können. Das Wetter sieht auf jeden Fall, gegenüber Old Germany recht erfreulich aus. OK, das Schwimmen im Mittelmeer wird wohl ins Wasser fallen, aber das werden wir 6 Männer überleben. Wetteraussicht 1An den ersten 3 Tagen werden wir die Golfplätze The PinesThe DunesThe Pines spielen um uns dann einen Tag Ruhe zu gönnen. 😉 ! The Pines endet nach 9 Löchern am Clubhaus bzw. dem golfplatzeigenen Hotel mit dem spektakulären Inselgrün oder einem Grün mit seitlichem Wasser. Für die Zuschauer im Clubhaus, wie für die Spieler, ist das schwierige Anspiel und die häufigen Wassertreffer ein spannendes Schauspiel und Motivation zugleich. Jedes Jahr werden etwa 15.000 Bälle aus den Wasserhindernissen am Clubhaus gefischt. The Dunes ist der etwas kürzere Golfplatz der Anlage mit 5643 Metern und ist ein Par 69 Platz. The Dunes ist wie der Name schon andeutet von Dünen und Wasserhindernissen gekennzeichnet. Er liegt inmitten von dichtem Pinienbestand ist aber auch nur rund 500 Meter vom Meer entfernt. Wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten und vielleicht ist dann ein Tag ausspannen im Spa-Bereich auch nicht schlecht. Oder wir tun etwas für unsere Fitness, mal sehen. Aber dann geht es am 5. Tag Vor Ort weiter, denn dann spielen wir den Links Platz Lykia Links spielen. Der Golfplatz Lykia Links ist ein 18-Loch Golfplatz direkt am Meer mit mehreren Spielbahnen direkt am Strand. Der Platz ist 6925 Meter lang und ein Par 72 Course. Er ist eingebettet in die hügelige Dünenlandschaft und verfügt über zahlreiche Sandbunker und einen groβen See in der Mitte der Anlage. Der Golfplatz ist ein echter Links Course direkt am Meer und stellt daher besondere Anforderungen für die Berechnung des Windes. Die wellige Dünenlandschaft mit den vielen Bunkern stellt eine Herausforderung dar. Die integrierten Eisenbahnschwellen machen den Platz einzigartig und geben ihm  einen zusätzlichen Reiz. Er gehört vom Profil und von der Lage zu den schönsten Plätzen in der Türkei.

Platz-Daten:

Die Golfanlage wurde vom bekannten Architekten Perry Dye entworfen und gebaut. Eröffnung war 2007. Der Par 72 Platz hat ein Wasserhindernis und fast 100 Bunker. Der Platz ist aufgrund der Lage am Meer schwer zu spielen, da böige Winde stets einzukalkulieren sind. Die Anlage steht auf rund 60 Hektar Land.

Und als letztes spielen wir einen Tag später im Cornelia Club und da weiß ich noch gar nicht welche 18 Löcher der 27 Loch Anlage wir spielen werden. Wir lassen uns einfach überraschen und ich stelle Euch hier einfach mal die drei Möglichkeiten vor. Der King Course (bestehend aus den 9-Loch-Plätzen Tiberius und Sempronia) ist der mittlere Golfplatz der Anlage mit 6373 Metern und ist, wie die anderen auch, ein Par 72 Platz. Der King Course ist ein Parkland-Kurs mit zahlreichen Seen, Pinien und viel naturbelassener Fläche. Der Queen Course (bestehend aus den 9-Loch-Plätzen Sempronia und Gaius) ist der längste Golfplatz der Anlage mit 6411 Metern und ist, wie die anderen auch, ein Par 72 Platz. Die Drivezonen sind sehr eng und werden von altem Pinienbestand oder Bunkern begrenzt. Doglegs oder Bäume, die die direkte Linie versperren machen die Spielbahn für alle Spielstärken interessant. Die Fairways sind sehr gut gepflegt und die Plätze von Nick Faldo gehören in jedem Land stets zu den beliebtesten. Der Prince Course (bestehend aus den 9-Loch-Plätzen Tiberius und Gaius) ist der kürzeste Golfplatz der Anlage mit 6324 Metern und ist, wie die anderen auch, ein Par 72 Platz.

Wir werden auf jeden Fall viel Spaß haben und ich werde natürlich wieder viele Bilder machen und auch das eine oder andere per Video festhalten. 😉 So jetzt schnell ins Bett, damit die Zeit schneller vergeht!

Euer Stephan

Advertisements

4 Kommentare zu “Noch eine Woche aber dann ….

  1. Pingback: Golfreise – Sueno Golf Hotel – der dritte Tag | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: Im Dezember noch mal Golf spielen … | Gedanken über dies und das

  3. Pingback: Nedbank Golf Challenge 2013 – Finale | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  4. Pingback: Northwest Mutual World Challenge – Tag 3 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s