Etwas „Schwung“ in die Runde bringen

Quelle: golfinwall.de

Wenn man in der Saison sehr oft auf einem und dem selben Golfplatz seine Runden dreht, dann kann es auf Dauer „langweilig“ werden. Nicht unbedingt vom Ergebnis, nein eher für den Kopf. Warum? Weil man dann schon immer weiß wo man mit dem Abschlag hin muss, dann weiß was man für die Annäherung benötigt und von wo man am Besten das Loch anspielt. Dabei ist es egal ob die Damen vom roten Abschlag spielen, oder die Herren von Gelb. Klar bringt ein „Gurkenschlag“ die Planung an der Spielbahn schon durcheinander. Aber habt Ihr schon mal eine Runde von Weiß gespielt? Auf einmal macht das Par 4 Loch den Eindruck eines Par 5 Hole. Gräben, Wasserhindernisse oder Bunker erscheinen auf einmal ganz anders. An jedem Abschlag muss man sich neu Gedanken machen wohin man den Abschlag bringt. Wir haben in Golf in Wall ein Par 4, die 3 wo direkt hinter dem Damenabschlag ein kleiner Graben ist. Wenn man immer von Geld als Mann abschlägt, dann ist dieser Graben kein Thema und man sieht ihn auch. Geht man aber zu Weiß, sind es auf einmal gute 35 Meter mehr und nichts ist vom Graben zu sehen. Natürlich war klar, das ich beim ersten Mal genau den Graben getroffen 😉 habe. Auch mal eine Runde vom Damenabschlag kann interessant sein. Auch das mache ich ab und zu. Damit muss man sich immer wieder etwas mehr konzentrieren, als wenn man wie gewohnt immer zum Herren Abschlag rennt!

Alternativ gehe ich mal nur mit den Eisen + Putter auf die Runde. Klar da ist der Fokus eher auf das Eisenspiel gerichtet. Und wenn ich keinen Flight hinter mir habe, dann spiele ich mit zwei Bällen. Wobei ich mit Ball 1 wie gewohnt spiele und mit Ball 2 mal einen anderen Schläger einsetzte. Muss man am Par 5 denn immer mit dem Driver abschlagen? Nein muss man nicht, denn wenn der Drive kürzer ist, dann kann man vielleicht mit dem Fairwayholz oder langem Eisen die Meter wieder gut machen. Und wenn ich ganz schräg drauf bin, dann spiele ich die Bunker bewusst an. Klar dann geht es um das Training der Bunkerschläge. Also es gibt schon die eine oder andere Möglichkeit, wie man auch die 50. Runde auf dem selben Golfplatz interessant machen kann 😉 !!!

Macht Ihr das auch um mal etwas Abwechslung in die gefühlte 50. Golfrunde zu bringen?

So und bis Mittwoch könnt Ihr die Regelfragen Teil 5 beantworten. Bisher haben sich ja noch nicht so viele getraut, meine Regelfragen zu beantworten.

Euer Stephan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s