Martin Kaymer und die Waste Management Phoenix Open

waste-management-phoenix-open-001Der deutsche Martin Kaymer geht in gut 2 Stunden bei den Waste Management Phoenix Open auf der PGA Tour an den Start und das nutzte ich doch mal um einen Rückblick zu wagen. In 2013 scheiterte Martin nach zwei Runden und PAR am Cut. 2012 und 2011 spielte er das Turnier nicht und auch 2010 scheiterte Martin Kaymer am Cut. Ok, jetzt könnte man sagen, dass dieses Turnier nicht unbedingt sein „Ding“ sei, aber nach seinem tollen Start in die Saison bei den World Golf Championships lassen wir uns einfach mal überraschen. Im TPC Scottsdale in Arizona sollte zumindestens das Wetter stimmen, was hier in Deutschland im Moment ja nicht der Fall ist. Wer das Spiel von Martin Kaymer verfolgen möchte sollte ein Blick auf das Leaderboard wagen. 😉 So hier noch ein paar „laufenden Bilder“ zur Einstimmung.

Wer an die Waste Management Phoenix Open denkt, der hat vor allem eines vor Augen: Loch 16, das einzigartige Par 3, das im Verlauf der Jahre zum Stadion mutierte. Mittlerweile umgeben das gesamte Loch Tribünen, rund um die 146 Meter lange Spielbahn finden 20.000 Zuschauer Platz und machen traditionell mächtig Stimmung – die “Quite please”-Schilder der Volunteers bleiben am Abschlag der 16 stecken. Unvergessen, wie Tiger Woods 1997 unter dem ekstatischen Jubel der Fans ein Ass spielte.charity-logo_banner_green

Euer Stephan

2 thoughts on “Martin Kaymer und die Waste Management Phoenix Open

  1. Pingback: Waste Management Phoenix Open – Tag 3 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: Waste Management Phoenix Open – Tag 1 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s