Rückblick auf das Golfwochenende bei den Profis und uns!

12012014_Wall_02Bevor ich mich mit den Profigolfer beschäftige hier erst mal ein paar Infos zu meinen Runden am Wochenende. Am Samstag spielten Ute, Kerstin, Udo und ich eine gepflegte 9 Loch Runde und starteten an Tee 1 bei leichten Regen in unserem „Wohnzimmer“. Der eine oder andere Flightpartner war happy als wir gemeinsam an der 9 beschlossen die Runde zu beenden. Das lag aber nicht unbedingt an der Spielqualität, sondern mehr an dem Streß in der Woche. Das Wetter spielte dann auch ab der 3 wieder etwas besser mit und der Regen blieb oben in den Wolken hängen. Am Sonntag ging es dann ab ca. 11:00 Uhr noch einmal auf die Runden. Dieses mal spielten Michael, Udo und ich in einem Flight und hinter uns unsere 4 Damen bestehend aus den „Wallfröschen“* alias Delfine und Heike. Wir Männer spielte die 18 Löcher so langsam, das uns die Damen ständig auf die Pelle rückten. Udo fragte sich irgendwann ob er in einem Mädchenflight gelandet war, da Micha und ich uns über die modischen Highlights der Saison 2014 unterhielten. Ok damit litt etwas der Spielfluss und wir hatten alle eine Menge Spaß bei tollen Sonnenstrahlen und bis zu 19 Grad PLUS! Ab der 14 brauchten wir Herren dann auch nicht mehr quasseln, da wir durch den dort vorhandenen Rückenwind die Damen hinter uns gut verstanden. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war uns klar, die „Frösche“ hatten ihren Spaß!

Michael musste 18 Löcher mein Mentaltraining ertragen und unterm Strich war er mit seiner Runde und den Flightpartnern zufrieden. Eine Fortsetzung wird es dann spätestens am Osterwochenende in Schloss Krugsdorf geben. Denn dann sind wir alle zusammen 3 Tage im Norden und machen den Platz unsicher. Auch wenn die Bälle nicht immer dort landeten, wo man es vor dem Rückschwung geplant hatte, so war es eine Golfrunde die uns eine tiefschürfende Erkenntnis brachte:

Wenn am gleichen Loch immer die gleichen Schläge ins Rough macht und immer wieder mit den gleichen Schlägern in die selbe Richtung weiter spielt, dann wird das Ergebnis nicht besser 😉 Das war eine golftechnische Erkenntnis für die es sich gelohnt hatte früh aufzustehen. 😉

2. Geburtstagscup 05Golf_meets_charity_flyer_kleinSeit Samstag stehen auch alle Eckdaten für das 1. „Golf meets Charity“ Turnier, was ich ins Leben gerufen habe, fest. Weitere Infos dazu findet Ihr hier! Jetzt liegt es an Euch, das wir für den Verein Kinderträume e.V. viel „Bares“ zusammen bekommen, damit viele Träume erfüllt werden können. Also kommt alle am 24.8. nach Golf in Wall und spielt mit mir und der Wallgang bei dem 18 Loch Turnier mit!

Aber jetzt kommen wir mal zu den Golfern auf der Tour. Die deutschen Herren „bekleckerten“ sich leider weder auf der European Tour noch auf der PGA Tour mit Ruhm. Keiner der 4 gestarteten Herren schaffte es ins Wochenende. Aber es kann ja auch nicht immer alles klappen und dafür spielten die Damen Caroline Masson und Sandra Gal auf der LPGA Tour bei den Kraft Nabisco Championchip oben mit. Sandra kam auf einen guten geteilten 34. Platz und Caroline landete nach der 4. Runde auf den geteilten 11. Platz. Damit „retteten“ die Proetten die deutsche Golferehre.

Euer Stephan

*Wallfrösche, weil 3 oder mehr Damen gemeinsam im grünen Outfit des öfteren auftreten und da Sie jetz für den Sommer ein anderes Outfit haben, was farblich eher an Delfine erinnert. Ihr merkt schon, wir Golfer haben einen liebenswerten „Sockenschuß“!

One thought on “Rückblick auf das Golfwochenende bei den Profis und uns!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s