Golf in Wall und die Wallgang

Abschlag Loch 1Was war das wieder für ein Wochenende. Es stand ganz im Zeichen des Golfsport´s. Gestern haben Ute, Martina, Udo und ich zwei mal die ersten 9 Löcher, den Fontaneplatz gespielt und hatten eine Menge Spaß. 😉 Das Wetter spielte auch mit, obwohl wir auf dem einen oder anderen Loch guten Gegenwind hatten. Mittlerweile habe ich bei meinem neuen Callaway x2 Hot Drive die richtige Einstellung gefunden. Das Schlägerblatt auf Neutral und das Loft auf 11,5 Grad. Damit komme ich gut zurecht und wenn ich den Schaft etwas kürzer fasse, dann landen die Drive´s auch auf dem Fairway. Ein Problem bekomme ich ganz langsam auch als Linkshänder in den Griff. Mit dem alten PING G5 Driver startete der Ball oft nach rechts und zog dann nach Links ins Rough. Das ist mit dem X2 Hot nicht mehr so stark und so landen die meisten Bälle tatsächlich in der Landezone, die ich mir vor dem Schlag „ausgesucht“ habe. Auch was die Länge betrifft sind ein paar Meter hinzu gekommen. Aber da ist noch Potential für die nächsten Wochen vorhanden.

Clubhaus Golf in WallEines wird mir klar, ich werde nicht mit einem Drive von über 250 Meter glänzen können, aber das ist auch nicht mein Ziel. Ich will, wie die Ladies gerade Drives hin bekommen, denn da kann ich an den längeren Par 5 schnell mal einen Schlag sparen. Mein Ziel Bogey Golf zu spielen verfehle ich im Moment oft um 4-6 Schläge, aber auch da bin ich zuversichtlich und werde ab Juli in das Turniergeschehen eingreifen. Dann ist mein Schwung auch stabil und die Gurkenschläge auf ein Minimum „runtergeschraubt – hoffe ich! 😉

Golf in Wall Herzlich WillkommenHeute lachte die Sonne zwar nicht, aber natürlich waren wir wieder auf dem Golfplatz. Heute spielten wir, Manni, Udo und ich, den Familieplatz in Golf in Wall. Dieser 9 Loch Golfkurs hat es auch in sich und immerhin muss man dort auf 18 Löcher eine 69er Runde spielen. Ich startete heute gleich mal mit zwei Par und unterm Strich benötigte ich für die 9 Holes 38 Schläge. Damit kann ich für mich sagen, das war eine gelungene Runde und natürlich hatten wir trotz zwischenzeitlichen Hagelschauer viel Spaß. Auch unsere 4 Damen, die uns folgten hatten ihren Spaß. Pünktlich als wir es uns auf der Clubhausterrasse bequem gemacht hatten, fing der starke Regen und die starken Windboen an. Die armen Golfer, die bei dem 18 Loch Turnier unterwegs waren. So und jetzt heißt es Martin Kaymer bei seiner letzten Runde bei The Players die Daumen drücken.

Euer Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s