Golfen mit Freunden, oder die Frage: „Hast Du keine Freunde?“

17_Mai_2014_golfen_mit_freunden_01Am Samstag war mal wieder der Sport angesagt und wir machten uns auf den Weg in Richtung Golf in Wall. Dort war heute „golfen mit Freunden“ angesagt und Martina und Kerstin nahmen mit zwei nict Golfern an dieser Veranstaltung teil. Das ist immer ganz spannend, weil man als interessierter Nicht-Golfer mal einen Einblick in den Sport bekommt. An diesem Wochenende war die Teilnahme sehr rege und so gingen rund 80 Golfer & Nicht-Golfer auf den Familieplatz. 17_Mai_2014_golfen_mit_freunden_03Zuvor gab es natürlich von den Pros eine „Einweisung“ und dann wurde Scramble gespielt! Ich selbst irrte am Anfang noch etwas verloren rum, denn ich habe keinen Freund! 😉 Aber das hatte einen riesigen Vorteil, der 18 Loch Platz war bei sonnigem, windigen Wetter leer und so ging ich um 13:30 Uhr alleine, „bewaffnet“ mit Bag und zwei Bällen auf die Runde. Das war die Chance mal wieder etwas auszuprobieren und das tat ich dann auch. 17_Mai_2014_golfen_mit_freunden_02Also „schlenderte“ ich los und startete an jedem Loch mit zwei Bällen. Der eine wurde eher defensiv gespielt und bei dem anderen ging ich auf volles Risiko. Der „Risikoball“, der 15 Löcher mitspielte, musste oft an der Wasserkante oder Ausgrenze „vorbei schrammen“ und erst an Hole 16, einem Par 3 mit einem großem Wasserhindernis gab er den Geist auf. Oder besser gesagt, da wurde es ihm zu warm und er verschwand im Teich! 😉 Das ist die natürliche „Ballauslese“ und so musste ich die letzten 3 Löcher mit einem Ball spielen. Bei jedem Loch habe ich den besseren Score aufgeschrieben und so kam ich auf genau 100 Schläge und 36 Stableford Punkte mit 36 Putts. Auch der Driver lief trotz starkem Wind recht gut und nur zwei mal landete der Ball beim Drive im Rough. Also alles im allen konnte ich zufrieden sein, auch wenn ich von meinem Jahresziel Bogeygolf noch recht weit entfernt bin. 11 Bogey und 7 Doublebogey hatte ich nach 3 Stunden gemütlichem Golfspiel auf der Scorecard und setzte sich dann gemeinsam mit Freunde auf die Clubhausterrasse. Dort warteten wir auf unsere Damen und Herren, die bei dem „Turnier“ Golfen mit Freunden mit gemacht haben. Irgendwann gesellten sich die Teilnehmer zu uns und so konnten wir noch über Kaymer, Golfanfänger, eigenes Spiel und Urlaub quatschen und trennten uns am frühen Abend nach einem gelungenen Nachmittag in Golf in Wall! Hier noch ein paar bund gemischte Bilder und die habe ich tatsächlich gestern am Nachmittag mit dem Handy gemacht! Los war nicht viel! 😉

17_Mai_2014_golfen_mit_freunden_0417_Mai_2014_golfen_mit_freunden_0517_Mai_2014_golfen_mit_freunden_1417_Mai_2014_golfen_mit_freunden_1317_Mai_2014_golfen_mit_freunden_1217_Mai_2014_golfen_mit_freunden_1117_Mai_2014_golfen_mit_freunden_0917_Mai_2014_golfen_mit_freunden_0817_Mai_2014_golfen_mit_freunden_0717_Mai_2014_golfen_mit_freunden_06 Nachdem ich beschlossen habe mein Holz erst einmal aus dem Bag zu „werfen“, läuft es auf dem Fairway auch viel besser. Jetzt warte ich nur noch auf das zweite PING G25 Hybrid und dann werden noch ein paar Meter an den langen Löchern gemacht. Alles in allem bin ich mit der Entwicklung seit Februar sehr zufrieden und kann jetzt auch wieder Turniere mit etwas mehr Entspannung angehen!

17_Mai_2014_golfen_mit_freunden_10Also wenn Ihr mal wieder alleine auf die Runde gehen solltet, und die Flights hinter Euch nicht drängeln 😉 , dann spielt einfach mal 9 oder 18 Löcher mit zwei Bällen. Eine Erkenntnis hat dieser Samstag mal wieder gebracht: Offensives Golf kann eher in die Hose gehen, als dass es den Score positiv beeinflusst. Denn meistens hat der „defensive Ball“ das Loch gewonnen. So habe ich dann auch in den 3 Stunden gefühlte 33 Löcher gespielt und war so richtig schön „platt“. Aber ich muss ja auch schon mal trainieren, wenn ich denn bei der Clubmeisterschaft im September nicht schon nach 18 Löcher zusammenbrechen möchte!

Euer Stephan

Advertisements

3 Kommentare zu “Golfen mit Freunden, oder die Frage: „Hast Du keine Freunde?“

  1. Pingback: Wenn der Schläger nicht das macht was man will | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: HP Byron Nelson, European Tour und LPGA – der Rückblick | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  3. Pingback: HP Byron Nelson Championship nach 3 Tagen | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s