BMW International Open – Golf Club Gut Lärchenhof

Ab Morgen rollt nicht nur der Ball in Brasilien für die deutsche Elf, auch bei den BMW International Open tritt ab Donnerstag eine deutsche Elf an. In welcher „Formation“ das weiß man nicht, aber diese 11 Golfer gehen auf der European Tour bei diesem Turnier an den Abschlag: Alexander Knappe, Martin Kaymer, Marcel Siem, Dominic Foos, Max Glauert, Maximilian Röhrig, Anton Kirstein, Maximilian Kieffer, Alex Cejka, Marcel Schneider und Max Kramer (Reihenfolge der Starts). Interessant ist der Flight von Martin Kaymer und Marcel Siem, die mit Nicolas COLSAERTS um 7:40 Uhr losziehen. Wer das Leaderboard ab kurz nach 7:00 Uhr verfolgen möchte, findet dieses hier.

Quelle: getty images

Große Hoffnungen bei den deutschen Golf-Fans liegt natürlich bei Martin Kaymer, der mit einem Sieg im Rücken nach Köln kommt. Die BMW International Open wird seit 1989 ausgetragen. Unter den Golfprofis genießt die Veranstaltung einen exzellenten Ruf. Sie schätzen insbesondere die außerordentlich guten Rahmenbedingungen, die BMW als Veranstalter schafft. Dazu zählen der stets hervorragend präparierte Platz ebenso wie die reibungslose Organisation, die beliebten Abendveranstaltungen und die vorbildliche Spielerbetreuung inklusive BMW Shuttle Service und zahlreichen Testfahrzeugen für die Akteure.  Der Titel bei dem mit zwei Millionen Euro dotierten Event gehört daher zu den begehrtesten auf der European Tour. In 23 Jahren Turniergeschichte haben regelmäßig Weltstars wie Severiano Ballesteros, José María Olazábal (beide Spanien), Nick Faldo (England), Greg Norman (Australien), Fred Couples (USA), Vijay Singh (Fidschi), Ernie Els, Retief Goosen (beide Südafrika), Lee Westwood (England), Rory McIlroy (Nordirland), Bernhard Langer und Martin Kaymer (beide Deutschland) bei der BMW International Open abgeschlagen.

Wie war es denn im letzten Jahr?

Quelle: bmw-golfsport.com

Premiere für Ernie Els: Bei der 25. BMW International Open hat der Südafrikaner seinen ersten Turniersieg in Deutschland errungen. Nach der Schlussrunde des Jubiläumsturniers lag Els mit 270 Schlägen (-18) an der Spitze des Leaderboards. Auf Platz zwei verpasste Thomas Björn (Dänemark, 271, -17) seinen dritten Triumph bei der BMW International Open nach 2000 und 2002 nur knapp. Lange hatte auch der Franzose Alexander Levy (272, -16) seinen ersten Sieg auf der European Tour vor Augen gehabt, fiel jedoch nach vier Bogeys auf der zweiten Neun noch auf Rang drei zurück. Martin Kaymer (273, -15) und Marcel Siem (275, -13) aus Deutschland waren ebenfalls noch mit Chancen auf den Heimsieg in den Schlusstag gegangen und bildeten einen gemeinsamen Flight. Kaymer erreichte mit drei unter Par am Sonntag den geteilten vierten Rang. Siem musste sich nach einer 71er-Runde und -1 mit dem geteilten zehnten Platz zufriedengeben. Für Els war es insgesamt der 28. Sieg auf der European Tour. Nach Platz sechs bei der BMW PGA Championship im englischen Wentworth und dem vierten Rang bei der US Open konnte der Routinier seine herausragende Form eindrucksvoll bestätigen. Mit 43 Jahren ist er zugleich der älteste Sieger in der 25-jährigen Turniergeschichte der BMW International Open. Bereits nach der ersten Runde hatte Els die Führung übernommen – und nach jeder Runde die Spitze auf dem Leaderboard verteidigt.

Der Championship Course

Bereits ein Jahr nach seiner Eröffnung 1997 gastierte erstmals das German Masters auf dem 6.612 Meter langen Championship Course auf Gut Lärchenhof. Bis 2009 – mit einer Unterbrechung 2006 – fand hier das neben den BMW International Open in München zweite European-Tour-Turnier Deutschlands statt. Das anspruchsvollste Loch: Die 197 Meter lange 17. Spielbahn gehört zu den längsten Par-3-Löchern auf der European Tour. Beim Abschlag müssen die Pros mehrere kleine Teiche überwinden, um das relativ kleine Grün zu erreichen, das von einem hufeisenförmigen Sandbunker umrandet wird. Ist der Abschlag auch nur einen Tick zu kurz, landet der Ball im tiefen Sand und dem Pro droht ein Bogey.

So jetzt heißt es ab Donnerstag Daumen drücken und hoffentlich spielt das Wetter auch mit! Hier noch ein paar Videos zur Einstimmung:

Es gibt nur eines am Donnerstag – erst schneiden die 11 Deutschen bei der ersten Runde in Köln gut ab und am Abend gewinnen die 11 Deutschen in Brasilien und ziehen in die KO Runde ein, oder!? 😉

Euer Stephan

Advertisements

3 Kommentare zu “BMW International Open – Golf Club Gut Lärchenhof

  1. Pingback: BMW International Open – Nachlese | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: BMW International Open – Tag 2 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  3. Pingback: Golfer sind schon ein komisches Volk | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s