Clubmeisterschaften 2014 meine Erlebnisse bei der Premiere

Club LogoSamstag der 6.9.2014 um 6:40 Uhr gingen für mich die Clubmeisterschaften schon los. Olaf sammelte mich ein und wir machten uns auf den Weg. Auf dem Programm standen für die Jungsenioren an diesem Tag 2 x 18 Loch und ich muss Euch echt sagen, davor hatte ich viel Respekt. WerkzeugkastenIch kann mich noch an meine erste 18 Loch Runde erinnern, wo ab Hole 14 die Kraft und Konzentration stark nachließ. Also bepackt mit Nüssen, Äpfeln und Getränken machte ich meinen Trolley und die Schläger klar. Olaf startet 2 Stunden vor mir und so konnte ich die Zeit auf der Driving Range und mit Schlägerreinigung verbringen. Klar bei so einer Premiere muss das „Werkzeug“ glänzen. Mein Ziel für die 3 bevorstehenden Runden war ganz klar: Ich will unter 300 Schläge bleiben und viel Spaß haben. Den Spaß am ersten Tag hatte ich dann tatsächlich mit meinem Flightpartner Uwe, der mich mit den Worten begrüßte: „Wir gehen heute eine Tagesehe ein!“ Um 9:22 Uhr ging es dann los und es ging ab wie die „Feuerwehr“. Nach 5 Löcher hatte ich 4 Par und einen Double Bogey auf der Scorecard. Ich glaube so einen Start habe ich in Wall noch nie hingelegt und Uwe zog richtig mit. Das es nicht so weiter gehen konnte war ja klar, aber die Nervösität war wie verflogen. Bei sonnigem Wetter spielte ich eine 98 und hatte damit mein HCP auf den Platz gebracht. Aber schaut selbst wie ich gespielt habe. Scorecard Tag 1Olaf beim einputtenNach ca. 60 Minuten Pause ging es bei gefühlten 30 Grad auf die zweite Runde. Natürlich war der gute Start am Morgen in meinem Kopf. Aber die 1 zog mir glkeich mal den Zahn, denn statt Par wurde es ein Double Bogey. Also einfach weiter machen und Spaß haben. Auch Uwe hatte mit mir seinen Spaß, denn unsere Drives hatten so ziehlich die gleiche Länge und wir kamen irgendwann auf die Idee, es reicht doch wenn einer abschlägt und der andere legt seinen Ball daneben. Aber natürlich haben wir uns artig an die Regeln gehalten. Auf den zweiten 18 Loch habe ich dann versucht nur Kraft zu sparen und spielte wie am Morgen auf den erste 9 wieder 4 Par. Wow, was geht denn heute ab. Einen noch besseren Score, als die erreichte 95er Runde, habe ich mir am letzten Loch, der 18 einem Par 4, verbaut. Aber ich hatte mein Tagesziel erreicht und bin mit 193 Schläge 7 unter den angestrebten 200 geblieben.

Scorecard Tag 2Gefühlt nach 8 Stunde Golf mit 193 Schlägen + Driving Range + Probeschwünge wollte mein Körper nicht mehr so richtig. Also eigentlich ging es schon an der 16 los, wo ich das Gefühl hatte, dass abwärts der Knie nichts mehr vorhanden ist. Wie im Tunnel wurden die letzten Löcher gespielt und ich hatte vorher noch nie 36 Löcher an einem Tag gespielt.  Aber die Glückshormone, das ich es „überlebt“ habe, verdränkten die keinen Aua, die man mit 48 dann doch haben darf ;-). Egal, ab nach Haus und erst einmal runter kommen.

Start erste Runde an Tee 1Am Sonntag musste mich Olaf nicht ganz so früh abhalten, denn ich startete um 10:00 Uhr im Dreierflight. Eigentlich sind alle davon ausgegangen, das sich zwischendurch mal die Wolken öffnen, aber das Wetter zeigte sich wieder von der besten Seite. Der leichte Muskelkarter in den Waden vom Vortag begleitete mich dann am Sonntag 18 Löcher und ich hatte fest mein Ziel im Blick – weniger als 300 Schläge auf 54 Löcher. Es wurde mit neuen Flightpartnern eine angenehme Runde und zum Schluß kam eine 101 raus. Was sich natürlich auf meine HCP wieder negativ auswirkte, was ich gefühlt 18 Stunden vorher erspielte hatte. Mit 294 Schlägen, HCP 23.8 und müden Knochen kam ich dann am Abend wieder Zuhause an. Zur Clubmeisterschaft hat es nicht gereicht 😉 , aber eines steht fest, ich bin 2015 wieder dabei. Es war ein tolles Erlebnis bei tollem Wetter und ich möchte allen Teilnehmern für Ihre Runden gratulieren. Die letzte Runde seht Ihr hier noch einmal.Scorecard Tag 3Habt Ihr denn schon mal bei der Clubmeisterschaft mitgespielt und wenn ja wie ist es Euch ergangen?

Euer Stephan

6 thoughts on “Clubmeisterschaften 2014 meine Erlebnisse bei der Premiere

  1. Pingback: Es weihnachtet sehr ;-) | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: Jahresrückblick der Wallgang 2014 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  3. Pingback: Jungsenioren Mannschaft meine Premiere | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  4. Pingback: Auf die Echse gekommen – Golf und Natur | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s