Wallgang, der private Golf Blog der etwas anderen Art!

TrainingtippsVor fast genau 3 Jahren wurde die Wallgang gegründet und damit auch dieser Blog, den ich mit „Leben“ fülle. Das Bannerbild stammt aus dieser Zeit. Ziel dieses Blogs ist und war es unsere Erlebnisse, Erfahrungen und was uns noch so in Sachen Golf bewegt zu „Papier“ zu bringen. OK, das mit dem Papier ist etwas übertrieben. Natürlich schreibe ich nicht nur über unsere Reisen, Erfahrungen und Erlebnisse, denn jeden Golfer interessiert ja auch was sonst so in unserem kleinen Universum so los ist. Nach 3 Jahren, in denen sich die Gruppe verändert und vergrößert hat, ist es mal wieder Zeit einen kleinen Rückblick zu wagen.tmp_WP_20140213_16_03_45_Pro180948584

Aber erst einmal möchte ich mich bei allen Gangstern für die vielen tollen Stunden auf und rund um den Golfplatz bedanken. Immer wieder stellen wir uns die Frage:

Was haben wir eigentlich vor der Golfzeitrechnung getan?

Keine Angst keiner hat in der Ecke gesessen und gewartet, aber Golf ist mittlerweile ein großer Bestandteil unseres Lebens. Jeder von uns hat seine Macken und trotz dieser, oder vielleicht gerade wegen dieser Macken, passen wir so gut zusammen. 😉 Aber kommen wir zurück zu dem, was Euch in diesem Blog erwartet:

  • 1156 Beiträge habe ich in dieser Zeit geschrieben. 241 in 2014 und jetzt verfasse ich gerade den 242. Beitrag 😉 !!
  • 2189 Kommentare wurden zu den Beiträgen geschrieben.
  • 10074 Spam Kommentare habe ich „abgewehrt“ 😉 .
  • 86.000 Besucher waren mittlerweile auf Wallgang.de unterwegs.
  • 2388 Besucher im Monat (Durchschnitt).
  • 3386 mal wurden Beiträge von diesem Blog geteil!
  • 1.145,17 MB belegt der Blog im Internet. Ok, das ist wohl weniger als ein Sandkorn in der Wüste, aber was soll´s! *

Mittlerweile treffen sich auf dem Blog Leser von Alaska bis Chile und von den USA bis Australien. Klar der große Teil der Leser kommt aus Deutschland, aber das ist ja wohl irgendwie klar! Eines kann ich Euch schon mal versprechen, auch 2015 werdet Ihr mich an der „Backe“ haben und das nicht nur hier, sondern auch auf Google+, Facebook, Twitter, Pinterest, Youtube usw.
Da Ihr Leser das wichtige für den Blog seit, könnt Ihr wie jedes Jahr etwas Einfluss auf den Blog nehmen. Wenn Ihr Ideen, Wünsche oder Tipps habt, dann schreibt diese in den Kommentar. Ich versuche auf Eure Wünsche einzugehen, auch wenn Weihnachten bereits vorbei ist. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen tollen Start ins neue Jahr und natürlich freue ich mich über jedes Feedback von Euch!

Euer Stephan

* Das Internet wächst und wächst. Laut Google gibt es mittlerweile 46 Milliarden Homepages. So bewegen sich mittlerweile rund ein Exabyte an Daten pro Stunde im Internet. Schwer vorstellbar, aber ein Exabyte ist ungefähr das 2500-fache der Datenmenge aller geschrieben Texte in allen Sprachen weltweit. Und mitten drin sind wir! 😉

Golfrunde in Wall mit „Zuckerdecke“!

WP_20141227_006OK, man könnte ja heute auch in der Türkei Golf spielen, aber wie wäre es mit einer Golfrunde bei leicht gefrohrenen Boden in Brandenburg? Das dachten wir uns und machten uns heute kurz vor 10:00 Uhr auf den Weg in Richtung Golf in Wall. Die Sonne zeigte sich von oben, der Platz war offen und die „Schneedecke“ war nur ganz fein. 4 Golfverrückte gingen gemeinsam auf die Runde. Bei Temperaturen unterhalb der Frostgrenze, ist es vor allem wichtig das die Kleidung passt. Vor allem Kopf, Hände und Füsse müssen warm gehalten werden. Gerade bei Winterhandschuhen sollte man auch einen Schläger bei der „Anprobe“ mal in die Hand nehmen. Ich habe mit Winterhandschuhen was das Gefühl betrifft keine guten Erfahrungen gemacht. WP_20141227_010Deshalb spiele ich mit einem normalen Handschuh und Fäustlinge drüber. Das reicht bei um die 0 Grad völlig aus. Die Schuhe sind auch ganz wichtig, denn nichts ist nerviger als kalte Füsse.

Aber die frische Luft entschädigt auch dann, wenn es etwas kühler wird. WP_20141227_008Wir hatten auch Glück und der Wind ließ und heute mal in Ruhe. Da hatten wir in den letzten Tage eher mal Pech, als man das Gefühl hatte, das man sich beim Abschlag vor dem eigenen Ball ducken muss. 😉 WP_20141227_014Es war nicht viel los und so spielten wir die Löcher 1-9 und dann noch 7 Löcher auf dem Familyplatz. Zwischendurch haben wir uns mit Heißgetränken gestärkt. Also wer die Golfschläger noch nicht eingemottet hat, der sollte sich warm einpacken, Wintertees einpacken und dann auf die Runde gehen!

Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß wie man auch auf den folgenden Bildern sehen kann! WP_20141227_007WP_20141227_009WP_20141227_012WP_20141227_015

Euer Stephan

Golfreise Türkei 2014 – Tag 5 im Tat Golf Club

Sie wollen die reizvolle Landschaft der türkischen Riviera geniessen und suchen gleichzeitig eine sportliche Herausforderung beim Golfspielen. Unser Golfclub bietet Ihnen dazu hervorragende Möglichkeiten. Das Gelände mit seinen Bächen und Seen liegt inmitten einer natürlichen Dünenlandschaft. Die Ursprünglichkeit der Dünenlandschaft wurde so weit wie möglich belassen. Das 110 Hektar grosse und weitläufige Gelände liegt direkt am Meer. Der Verlauf der Spielbahnen ist so angelegt, dass Golfer automatisch zu den schönsten Aussichtspunkten geführt werden. Von diesen meist erhöhten Aussichtspunkten erfolgen die Abschlage. Dabei können Sie die Aussicht auf die Dünenlandschaft, das Meer und das Taurusgebirge geniessen.
Unsere Golfanlage bietet für jede Golferin und jeden Golfer eine sportliche Herausforderung. Mit vier verschiedenen Abschlägen und weiteren Abschlägen für Internationale Veranstaltungen, bietet unsere Golfanlage vom Anfanger bis zum Professional die Möglichkeit sein Können unter Beweis zu stellen. Suchen Sie sich den Ihrer Spielstärke entsprechenden Kurs aus. Bei den möglichen Kursen wurde darauf geachtet, dass die Spielbahnen und Greens möglichst einsehbar sind. Besonderen Wert wurde darauf gelegt, dass jeder Kurs und jede Spielbahn ihren eigenen Spielcharakter und ihr eigenes Landschaftsbild erhält. Dadurch wird das Golfen auf unserer Anlage zu einem unvergesslichen Erlebnis! So beschreibt sich der Club selbst!
Wir spielten an diesem Tag, bei leicht bewölken Wetter, die Löcher 19-27 und 1-9. Der Platz glänzt mit ganz viel Wasser und man konnte nicht einfach draufschlagen! Nachdenken war angesagt! 😉 . Es war wieder ein toller Tag und jetzt steht am letzten Tag noch der Sultan im Antalya Golfclub auf dem Programm. Damit schließt sich dann der Kreis!
Euer Stephan