Golfreise Türkei 2014 – Rückblick Anreise und Pasha Course

Hinter uns liegt eine tolle Woche im Hotel Riu Kaya in Belek. 5 Kerle hatten sich am 12.12. in den Flieger gesetzt und wollten, wie schon 2013,  in Belek Golf spielen. Das Fazit von unserem letzten WP_20141212_001Aufenthalt im Sueno findet Ihr natürlich auch in diesem Blog. Aber jetzt zum hier und heute und wie gesagt in diesem Jahr probierten wir ein anderes Hotel aus. Auf dem Gelände des Kaya´s gibt es das Riu und das Palazzo. WP_20141212_002Wir hatten im Riu eingecheckt und wurden sofort herzlich empfangen. Um unserer Gepäck mussten wir uns nicht kümmern und die Einzelzimmer lagen in der 5. Etage. Die Zimmer waren mit zwei Betten und einen großen Bad ausgestattet. Aber schaut selbst auf die Bilder von meinem Zimmer! Für mich gibt es zwei Punkte, die bei einem Hotelzimmer wichtig sind: Sauberkeit und gute Betten. Beides konnte ich bei meinem Zimmer zu 100% bestätigen. Im letzten Jahr hatten wir das Hotel mit Halbpension gebucht und 2014 buchten wir All-Inklusive. Am Abend freuten wir uns schon auf das Buffet und wurden sehr angenehm überrascht. Die Auswahl war riesig und die einzelnen Speisen schmackhaft. Egal ob es die Hauptspeisen, Nachspeisen oder das Obst waren, alles schmeckte gut. Hinzu kam, das alles toll vorbereitet war und keiner von uns in der Woche hungern musste. WP_20141213_005Nach dem Essen ging es in die Betten, den am Samstag ging es gleich auf die erste Runde im Antalya Golf Club, dem Pasha Course. Mit seinen einladenden 5731 Meter und seinen Par 72 könnte man meinen, dass der Pasha nur ein Spaziergang im Wald ist, aber lassen Sie sich von der Kulisse nicht täuschen. Der Platz Pasha wird alle Handicapspieler mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden herausfordern. Tricky Dog-Legs,  geschickt platzierte Bunker und gewellte Grüns fordern sogar den erfahrensten Golfer bei jedem Schlag zum Äußersten heraus. IMG_6625Dieser Platz, den wir bei Sonnenschein spielten, war der richtige Einstieg für die bevorstehenden Aufgaben in Sachen Golf. Das war auch den einzigste Tag, an dem wir 5 mit zwei anderen Spielern gemeinsam auf die Runde gehen mussten. Auf allen anderen Runden spielten wir in einem 2er und 3er Flight. Der Platz und die Grüns waren in sehr gutem Zustand und die Grüns waren verdammt schnell. Die ersten 24 Stunden in der Türkei waren mal wieder ein Erlebnis und auch die beiden Herren, die 2013 nicht dabei waren, waren von dem Platzzustand begeistert. Unser Spiel war hingegen nur teilweise hervorragend! Aber der Spaß kam in keiner Sekunde zu kurz. Auch der Transfer zu den Plätzen und zurück zum Hotel funktionierte fast immer ohne große Wartezeiten. Am Samstagabend freuten wir uns alle wieder auf das Essen. Im Unterschied zum Sueno im letzten Jahr, waren im Riu auch viele junge Menschen (Sportstudenten) im Riu untergebracht. Was sich in meinen Augen sehr angenehm bemerkbar machte. Es waren halt nicht nur „alte“ Golfer am Abend im Hotel unterwegs. An zweiten Tag spielten wir dann auf dem hoteleigenem Golfplatz, dem Kaya Eagle. Aber dazu mehr in einem der nächsten Beiträge.

Euer Stephan

Advertisements

4 Kommentare zu “Golfreise Türkei 2014 – Rückblick Anreise und Pasha Course

  1. Pingback: Golfrunde in Wall mit “Zuckerdecke”! | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: Golfreise Türkei 2014 – Tag 4 im Kaya Eagle und Carya bei Flutlicht | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  3. Pingback: Golfreise Türkei 2014 – Tag 3 im Lykia Links | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  4. Pingback: Golfreise Türkei 2014 – Tag 2 auf dem Kaya Eagle Course | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s