Golfrunde in Wall mit „Zuckerdecke“!

WP_20141227_006OK, man könnte ja heute auch in der Türkei Golf spielen, aber wie wäre es mit einer Golfrunde bei leicht gefrohrenen Boden in Brandenburg? Das dachten wir uns und machten uns heute kurz vor 10:00 Uhr auf den Weg in Richtung Golf in Wall. Die Sonne zeigte sich von oben, der Platz war offen und die „Schneedecke“ war nur ganz fein. 4 Golfverrückte gingen gemeinsam auf die Runde. Bei Temperaturen unterhalb der Frostgrenze, ist es vor allem wichtig das die Kleidung passt. Vor allem Kopf, Hände und Füsse müssen warm gehalten werden. Gerade bei Winterhandschuhen sollte man auch einen Schläger bei der „Anprobe“ mal in die Hand nehmen. Ich habe mit Winterhandschuhen was das Gefühl betrifft keine guten Erfahrungen gemacht. WP_20141227_010Deshalb spiele ich mit einem normalen Handschuh und Fäustlinge drüber. Das reicht bei um die 0 Grad völlig aus. Die Schuhe sind auch ganz wichtig, denn nichts ist nerviger als kalte Füsse.

Aber die frische Luft entschädigt auch dann, wenn es etwas kühler wird. WP_20141227_008Wir hatten auch Glück und der Wind ließ und heute mal in Ruhe. Da hatten wir in den letzten Tage eher mal Pech, als man das Gefühl hatte, das man sich beim Abschlag vor dem eigenen Ball ducken muss. 😉 WP_20141227_014Es war nicht viel los und so spielten wir die Löcher 1-9 und dann noch 7 Löcher auf dem Familyplatz. Zwischendurch haben wir uns mit Heißgetränken gestärkt. Also wer die Golfschläger noch nicht eingemottet hat, der sollte sich warm einpacken, Wintertees einpacken und dann auf die Runde gehen!

Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß wie man auch auf den folgenden Bildern sehen kann! WP_20141227_007WP_20141227_009WP_20141227_012WP_20141227_015

Euer Stephan

2 thoughts on “Golfrunde in Wall mit „Zuckerdecke“!

  1. Wichtig ist das man noch vernünftig spielen kann. OK, der eine oder andere Ball hüpfte dann in die falsche Richtung, aber unterm Strich habe ich auf 9 Löcher tatsächlich mein HCP gespielt. Und am nächsten Tag ging es sogar noch besser. Man muss sich halt darauf einlassen und dann macht es eine Menge Spaß, auch mit Putten! 😉

  2. Moin Stephan,
    ich bin auch ein Freund von Golfrunden im Winter. Solange der Schnee noch nicht liegt und die Temperaturen sich um den Gefrierpunkt bewegen, kann man es ganz gut auf dem Platz aushalten.
    Das Besondere im Winter ist die Ruhe auf dem Platz und der fehlende Ehrgeiz, denn wer zählt schon bei rustikalen Bedingungen den Score und puttet auf steinharten Grüns bis zum letzten Putt?
    Somit stehen Spaß und die Vorfreude auf das Heißgetränk auf der 19 im Vordergrund.
    Hoffen wir, dass der Wintereinbruch sich noch ein bisschen Zeit lässt …
    Gruß,
    Steffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s