Golfer und ihre Schulter

Aus gegebenen Anlaß, meine rechte Schulter hat ihre Dienst „versagt“, gehe ich mal auf „unsere“ Schultern ein. Alle Infos, die ihr hier findet, habe ich im Netz gefunden (Links am Ende des Beitrags). Immer wieder hörte ich von Golfer, die irgendwann mal Schmerzen in der Schulter haben. Und jetzt hat es mich auch erwischt! Aber bevor es um mögliche Ursachen und so weiter geht, hier ein Video, was das ganze so besonders macht. Die konservativen Behandlungsmöglichkeiten bei Schulterschmerzen sind heute so vielfältig wie noch nie. Medikamentöse, physiotherapeutische und physikalische Maßnahmen stehen in großer Breite zur Verfügung. Und dennoch – auch heute sind nicht alle Patienten mit diesen Methoden erfolgreich zu behandeln und nicht bei allen ist damit eine Schmerzfreiheit zu erreichen.

Was sind die typischen Verschleißerscheinungen an der Schulter?
In erster Linie sicherlich Risse einer wichtigen Sehnenplatte, der sogenannten Rotatorenmanschette, die an der Schulter ansetzt und die Bewegungen des Arms einleitet. Ein relativ eindeutiges Indiz dafür sind stechende Schmerzen in der Schulter – vor allem bei Bewegungen des Armes nach oben. Häufig ist auch die Kraft beim Heben des Armes reduziert.

Kann ein Sehnenriss an der Schulter wieder von selbst heilen?
Ganz klar: Nein. Zwar können Physiotherapie, Tabletten und Spritzendie Schulterbeschwerden kurzfristig lindern oder unterdrücken. Will der Patient jedoch dauerhaft eine schmerzfreie und funktionsfähige Schulter, ist in aller Regel die Reparatur der geschädigten Sehne durch eine Schulter Operation per Schulterarthroskopie erforderlich.

Die konservativen Behandlungsmöglichkeiten bei Schulterschmerzen sind heute so vielfältig wie noch nie. Medikamentöse, physiotherapeutische und physikalische Maßnahmen stehen in großer Breite zur Verfügung. Und dennoch – auch heute sind nicht alle Patienten mit diesen Methoden erfolgreich zu behandeln und nicht bei allen ist damit eine Schmerzfreiheit zu erreichen.

Das heißt aber noch lange nicht, dass diese Patienten austherapiert sind, dass ihnen gar nicht mehr geholfen werden kann und sie mit ihren Schulterschmerzen leben müssen. Durch die modernen minimal invasiven Operationsmethoden (Arthroskopie) hat sich das Behandlungsspektrum ganz erheblich erweitert, und man kann heute Eingriffe durchführen, von denen man vor zehn Jahren nur träumen konnte. Diese großartige Entwicklung wurde einmal natürlich durch die Verbesserung des Instrumentariums ermöglicht, zum anderen aber auch durch die unglaubliche Optimierung der diagnostischen Möglichkeiten. Vor allem dank Ultraschall und Kernspintomographie können insbesondere die Schulterweichteile in nie gekannter Genauigkeit beurteilt werden. Das erlaubt dem erfahren Arzt, mit hoher Sicherheit die Ursachen für Schulterschmerzen festzustellen und darauf basierend die entsprechende Therapie einzuleiten.

Aus der Sicht der Golfer

Der richtige Golfschwung entlastet auch die Schulter. Bei unterlassener Beckendrehung beim Durchschwung zum Ziel ist die Rotationsbewegung gehemmt, dadurch führen die Arme alleine den Ausschwung aus. Es kommt zu Belastungsspitzen im Schultergelenk. Außerdem hat dies in den meisten Fällen einen fürchterlichen Slice zur Folge.  So und wer von Euch Probleme hat, der findet hier bestimmt den richtigen Physiotherapeuten.

Euer Stephan

Quellen:

One thought on “Golfer und ihre Schulter

  1. Pingback: Golfer leben länger! | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s