World Golf Championships – KO Games

Über die Gruppenmatches von Martin Kaymer hatte ich Euch ja geschrieben. Aus der Gruppe von Martin Kaymer kam ja die Nummer 5 der Weltrangliste Jim Furyk weiter. Im ersten KO Match Play bei den World Golf Championships „kreuzten“ 16 Golfprofis Ihre Putter. Aber nachdem die Gruppenspiele meistens sehr spannend war, musste das Restfeld wohl etwas durchatmen. Unter den letzten 16 waren 5 US Boys, 4 Engländer, 3 Südafrikaner,  2 Australier, ein Japaner und einem Nordiren. Wie schon in den Gruppenspielen machte der Platz in der Weltrangliste nicht viel aus.  50% der Games gingen nur an den „Besseren“ laut Weltrangliste. World Golf Championships letzte 16

Nachdem die letzten 8 Golfer feststanden, ging es dann am Samstag mit den 4 Partien weiter. Jim Furyk, der sich vorher gegen J.B. Holmes mit 5 & 3 durchsetzte musste gegen Louis Oosthuizen aus Südafrika ran. Auf den Front Nine ging es für Louis besser, der die Front Nine mit 1 UP verließ. Aber auf den Back Nine schlug Jim zurück und so gewann der US Boy an Hole 16 das Game 4 & 2, sprich 4 Loch vorn und noch 2 Löcher zu spielen. Der zweite US Boy, Gary Woodland, der es ins Quarter Finale geschafft hatte musste gegen den letzten Australier John Senden ran. Auch Gary nutzten den Vorteil in Frisco und gewann das Match mit 5 & 3. John Senden verlor bereits das erste Loch und schaffte es nicht einmal den Ausgleich in dieser Partie. Das 3. Quarterfinale bestritten Danny Willett und Tommy Fleetwood. Danny Willett spielte an Hole 3 sein zweites Birdie, nachdem beide Golfer in die Runde mit einen Birdie gestartet waren, und gab die Führung nicht mehr ab. Nach Hole 15 hieß es dann 4 & 3 und beiden konnten ins Clubhaus gehen.

Da spielte ja auch noch die Nr. 1 Rory McIlroy gegen Paul Casey. Auf den ersten Löchern sah es so aus, als wenn sich die Nr. 37 nicht gegen Rory durchsetzten kann. Aber an Hole 4 spielte Paul ein Birdie und damit gingen beide ALL SQUARE zur 5. auf den nächsten Löchern bis zur 12 führte Paul Casey mit bis zu zwei Löchern. An Hole 13 spielte er eine Bogey und alles fing von vorn an. Die beiden Golfer wollten wohl etwas länger spielen, denn nach 18 Löcher gab es noch keinen Sieger. Auch die Löcher 19, 20 & 21 brachten keinen Sieger und dann war es auch in San Francisco dunkel und das Spiel musste vertagt werden.

Im Semi Finale muss der Sieger aus McIlroy/Casey gegen Jim Furyk ran und das andere Semifinale bestreiten Danny Willett gegen Gary Woodland.Wie es weiter geht, dass könnt Ihr hier nachlesen!

Euer Stephan

2 thoughts on “World Golf Championships – KO Games

  1. Pingback: World Golf Championships – Rückblick | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: World Golf Championships – Semifinale | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s