World Golf Championships – Semifinale

Über ersten KO Matches und die Gruppenmatches von Martin Kaymer hatte ich bereits ausführlich geschrieben. Rory McIlroy musste heute gegen Paul Casey „nachsitzen“ und entschied erst am 22. Loch das Match für sich. Kurz danach fingen die Semifinals an. Der erste Flight war Danny Willett gegen Gary Woodland und im zweiten Flight spielte McIlroy gegen Jim Furyk.

Aber zurück zum ersten Flight. Willett führte die ersten 6 Holes bevor an der 7 Woodland das Spiel wieder offen hielt. Ab der 8, welches Woodland gewann musste der Engländer Willett der Führung hinterher rennen. Aber er schafft es auch auf den Back Nine nicht den US Boy Gary Woodland abzufangen. An der 16 machte Woodland mit einem Birdie den „Sack zu“ und gewann 3 & 2. Damit zog der erste US Boy in das Finale ein was ab Mittag in Frisco ausgetragen wird.

Wer ist Gary Woodland?

Gary Woodland (* 21. Mai 1984 in Topeka, Kansas)  ist in Topeka, der Hauptstadt von Kansas, geboren und besuchte die Shawnee Heights High School im Umland von Tecumseh. Nach der High School besuchte er die Washburn University mittels eines Basketball-Stipendiums. Nach seinem ersten Jahr konnte er zu einem Golfstipendium wechseln.[2] Bevor Woodland 2007 in das Profilager wechselte, konnte er bei den Amateuren sechs Turniere gewinnen. Im November 2011 gewann er mit Spielpartner Matt Kuchar den World Cup für die USA. Auf der PGA Tour gewann er 2011 sein bisher einzigste Turnier (Transitions Championship) auf dieser Tour.

Im zweiten Semifinale führte der Weltranglisten 1. Rory McIlroy bis an Hole 7 gegen Jim Furyk (Nr. 5). An der 8 glich der US Boy das Match aus und profitierte durch einen Bogey von Rory an Hole 9. Damit ging er 1 UP auf die Back Nine. Keine schaffte es auf den Back Nine von den anderen abzusetzten und so musste die Entscheidung auf den letzten Löchern fallen. An der 15 ging Jim mit einem Birdie wieder mit einem Loch im Führung. An der 16. spielten beide einen Birdie und so gingen beide mit dem knappen Ergebnis zum Hole 17. An diesem Par 3 spielt Rory einen Birdie und damit war wieder alles offen. All Square ging es zur 18, einem Par 5. Auf der letzten „Rille“ machte der Weltranglisten 1. ernst und spielte an diesem Par 5 einen Eagle. Diese Nerven muss man auch erst mal haben. Furyk spielte zwar ein Birdie, musste sich aber in diesem Match geschlagen geben. Das war mal wieder so ein typisches Lochspiel! Hut ab vor den Golfern! 😉

So geht es gleich weiter (klickt auf die Übersicht und ihr kommt zum Livescore):

World Golf Championships letzte 4

Euer Stephan

Advertisements

2 Kommentare zu “World Golf Championships – Semifinale

  1. Pingback: World Golf Championships – Rückblick | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: World Golf Championships – Finale | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s