„THE PLAYERS“ – der Nachmittag!

THE-PLAYERS logo Von dem Golfern, die am Vormittag ihre Runde im TPC Sawgrass gespielt haben, hatte ich Euch ja bereits berichtet. Bernhard Langer, konnte den Nachmittag geniessen, da er bereits seine 18 Loch gespielt hatte. Alex Cejka war der erste, der von den Deutschen am Nachmittag startete. Alex ging an Tee 10 auf die Runde und spielte die ersten 5 Löcher Par. Dann legte er an der 15 & 16 einen „Zwischenspurt“ mit zwei Birdies ein. So schloss er die Back Nine mit -2 und ging mit „Rückenwind in die Front Nine. An der 2, einem Par 4 ließ er das nächste Birdie folgen und somit lag er nur noch 2 Schläge hinter dem Leader. Da ist ja wohl noch was drin auf den letzten 7 Löchern des Tages.  😉 Auf der 3, einem Par 3, folgten dann wieder ein Par und so ging er auf den Abschlag der 4. 383 Yards sind es bis zur Fahne und Alex schlägt den zweiten Schlag vom Fairway 2 Yards hinter die Fahne. Zielsicher verwandelt er die nächste Chance auf ein Birdie und somit geht er mit -4 zum nächsten Abschlag. Über 92% green in regulation (Tour Schnitt gut 62%) ist schon ein überragender Wert. Dort musste Alex dann einen kleinen Rückschlag hinnehmen, denn an dem Par 4, Hole 5, spielte er einen Bogey. Aber noch immer liegt er mit diesem Ergebnis sehr gut im Rennen. Schauen wir mal was er auf den letzten 4 Löchern noch auf´s Grün „zaubert“. An der 6 spielte Alex Cejka erst mal wieder Par und an der 7 folgt das nächste Par 4 über 442 Yards. Dort landete der zweite Schlag recht hinter dem Grün im Bunker und er schlägt den Bunkerschlag gute 3 Fuß an die Fahne. Puh damit rettet er noch das Par. Zwei Chance hat Alex Cejka noch, seine gute Position zu verbessern! An dem letzten Par 3 des Tages über 227 Yards spielt er wieder ein Par und damit muss noch ein Birdie an der 9 her. Die Chancen stehen nicht schlecht an dem Par 5 über 583 Yards das auch wahr zu machen! Der erste Schritt ist schon mal gemacht, denn der Drive an seinem finalem Loch landet 299 Yards vor der Fahne auf dem Fairway. Der zweite Schlag landet wieder auf dem Fairway und jetzt sind es nur noch 105 Yards bis zur Fahne. Komm Alex leg den 3. an der Fahne ab! Nie macht er was man ihm sagt, stattdessen landet der Angriff auf die Fahne auf der rechten Seite zwischen Grün und Bunker. Damit war der Birdie weg und Alex Cejka kommt mit -3 zurück ins Clubhaus. Damit liegt er, die Runde läuft noch, auf dem geteilten 10. Platz, zwei Schläge hinter dem Leader-Trio.

Martin Kaymer ging fast zeitgleich mit Alex auf die Runde, startete aber von Tee 1. Nach einem Par spielte er gleich an dem ersten Par 5, dem Hole 2, einem Birdie. Danach folgten 6 Löcher, die der Deutsche mit Par abschloss, bevor er an der 9, dem nächsten Par 5, wieder einen Birdie spielte. Sopmit ging Martin Kaymer mit -2 auf die Back Nine und legte an der 10 gleich das nächste Birdie nach. Dieses mal war es aber ein Par 4. Nach 11 gespielten Löchern lagen seine Flightpartner Adam Scott bei -1 und Tiger Woods bei +1. Schade jetzt muss auch an der 13 Martin Kaymer sein erstes Bogey hinnehmen. Somit geht er mit -2 zum Tee 14, einem Par 4. Dort sollte eigentlich der zweite Schlag aufs Grün, landet aber auf der rechten Seite im Rough. Von dort sind es immer noch 10 Yards bis zur Fahne. Mist auch an der 14 spielt er einen Bogey und geht mit nur noch -1 zum Hole 15. Hat er jetzt den Faden verloren? 12 Löcher war es eine tolle Runde und an zwei Löchern macht er sich seine gute Ausgangssituation „kaputt“, oder kommt jetzt ein starkes Finish? Der Abschlag an dem Par 4 landet schon mal sicher auf dem Fairway und Martin hat 133 Yards zum Loch. Puh, nach zwei Bogey spielt Martin wieder ein Par und noch muss der Deutsche Titelverteidiger 3 Löcher gehen. An der 16, einem Par 5 landet sein Drive 228 Yards vor der Fahne auf dem Fairway. „Volles Risiko“ beim zweiten Schlag und der landet nach 216 Yards auf der linken Seite im Rough. Puh zum Glück nicht im Bunker, aber noch ist eine Birdie Chance vorhanden. Jetzt hat Martin noch gute 50 Fuß vor sich! Super was für eine Annäherung. 3 Fuß vor der Fahne kommt der Ball zur Ruhe. Das Birdie ruft ganz laut HIERRRR! Martin und sein Ball haben es gehört und damit geht er mit -2 auf das Hole 17. Das ist der Ausblick bei diesem „verdammten Hole“. The Player Day 1 Hole 17 03

Schauen wir mal wie sich die 3 Champions an diesem Inselgrün schlagen. An diesem Loch macht sich der Wind stark bemerkbar und da kann man sich schon mal verschätzen und der Ball landet im Wasser! Der Abschlag landet auf der Höhe der Fahne und rollt etwas zurück in Richtung Wasser. Man Martin, denke doch mal an Deine Fans Zuhause! Als nächster ist Tiger Woods dran. Er macht es noch spannender und sein Ball liegt an der Grünkante kurz vor dem Wasser. Was macht Adam Scott jetzt? Er spielt sicher hinter die Fahne in die Mitte vom Grün. Martin liegt gute 6 Fuß weg, Tiger gute 14 Fuß und Adam 21 Fuß. Schafft Martin vielleicht noch ein Birdie, aber an diesem Loch sollte man schon über ein Par dankbar sein. Hier mal die „Lochstatistik“ vom Deutschen. The Player Day 1 Hole 17 04Adam Scott nimmt seinen langen Putter in die Hand, bleibt aber beim Putt zu kurz. ER geht mit einem Par vom Grün. Tiger Woods muss hoch putten oder chippen. Der Ball liegt genau an der Rough Kante. Er nimmt das Wedge und locht den Ball zum Birdie ein. Jetzt muss Martin das genauso machen. Auch er muss etwas hoch putten, aber wie ein Champion spielt auch er das nächste Birdie. Damit liegt Martin Kaymer wieder bei -3 und ein Loch muss der Flight noch gehen. An der 18 wartet ein 462 Yards langes Par 4 auf die drei Herren. Martins lletzter Drive für den Tag landet auf der rechten Seite vom Fairway, weit weg vom Wasser, das die Bahn auf der gegenüberliegenden Seite „begleitet“. Noch sind es 214 Yards für den amtierenden Champion bis zur Fahne. Aber was machen Adam und Tiger, die landen beide mit Ihrem Drive im Wasser. Martion Kaymer legt seinen zweiten Schlag auf der linken Seite des Grüns, 59 Fuß vor der Fahne, ab. Tiger Woods landet mit seinem 4 Schlag in der Mitte des Grüns, aber die Fahne steckt weiter hinten. Auch Adam Scott kommt mit dem 4. Schlag auf dem Grün an. Super der erste Putt landet gut einem Fuß neben der Fahne und damit spielt er ein Par und liegt mit -3 nach der ersten Runde nur zwei Schläger hinter den Leader (Runde läuft aber noch). Adam Scott beendet die erste Runde mit even Par und Tiger Woods spiet eine 73er Runde (+1).

Der vierte, den wir uns heute etwas näher anschauen ist Bernd Wiesberger aus Österreich. Er startete heute bei THE PLAYERS von Tee 10 und musste gleich an der 11 und an der 12 einen Bogey hinnehmen. Danach stabilisierte sich aber sein Spiel und der 16 viel auch sein erstes Birdie an diesem Tag. Daran änderte sich nicht auf den Back Nine und so ging er mit + 1 auf die Front Nine. An der 17, diesem „bösen“ Inselgrün spielte Bernd übrigens ein Par. Das konnte heute nicht jeder von sich behaupten. Auf den Front Nine ging es für Bernd erst einmal besser los, denn er spielte die ersten drei Löcher jeweils Par. An der 4, einem Par 4 lag Bernd mit dem zweiten Schlag auf dem Grün und spielt dann tatsächlich 3 Putts. Läßt jetzt auch bei ihm die Konzentration nach,. oder war es einfach mal Pech. So geht der Österreicher mit +2 zu seinen letzten fünf Löchern. An dem ersten Hole nach dem Bogey spielt er wieder Par. Noch bleiben Ihm 4 Chancen, sein Ergebnis auf der Scorecard zu verbessern. Die erste Chance nutzt Bernd nicht, im Gegenteil an der 6 folgt das nächste Bogey. Damit liegt er bei +3 und muss noch 3 Löcher auf den Front Nine gehen. Man merkt, das der Österreicher gerade an seine Grenzen geht. Das ist jetzt der 3. Drive in Folge, der im Rough landet. Wie hat Bernhard Langer heute im Interview gesagt: „Man muss hier die Fairways treffen, ansonsten kann man den Ball nicht kontrollieren!“ Es schein wahr zu sein, was Herr Langer behauptet hat, denn Bernd´s zweiter Schlag landet hinter dem Grün und was soll ich Euch sagen, es folgt leider das nächste Bogey. Jetzt tut mir der Österreicher langsam leid, denn es sah so gut auf seinen zweiten Neun aus. Bei +4 kann es auf den letzten beiden Löchern nur heißen – Schadensbegrenzung! Nein, nichts micht „Begrenzung, es folgt am vorletztem Loch das 3. Bogey in Folge. Bernd jetzt wenigstens am finale Hole noch ein persönliches Erfolgserlebnis! Komm jetzt!!! Super Bernd, der Drive an der 9 landet 283 Yards von der Fahne entfernt auf dem Fairway. Hoffentlich versucht er jetzt nicht an diesem Par 5 alles wieder „gut zu machen“. Nein er geht kein Risiko ein und schlägt den zweiten Ball über das Wasser auf´s Fairway. Jetzt sind es nur noch 87 Yards und die sollten doch mit einem Par zu schaffen sein. Daumen drücken ist angesagt! Der 3. landet links neben der Fahne auf dem Grün und damit sind es nur noch gut 12 Fuß, die Bernd vor sich hat. Fällt da eventuell doch noch das erste Birdie auf den zweiten Neun? Puh, Bernd Wiesberger kommt mit einem Par runter und spielt am ersten Tag eine 77er Runde.

The Player Day 1 Hole 17 02Der Stadium Course hält was er verspricht. Jedes Golferherz schlägt bei diesem schweren Platz höher – hier muss um jedes Par gekämpft werden. Wer noch mal seinen Lieblingsspieler auf dem Leaderboard verfolgen möchte, der ist hier richtig. So hier ist es jetzt Freitag kurz nach 1:00 Uhr und ich hoffe mein ausführlicher Bericht hat Euch den ersten Tag der PLAYERS näher gebracht. Und wer mit mir auf der Clubhausterrasse gerne mal über dieses oder jenes „schnattern“ will, der sollte am 18.7. zu meinem 2. Golf meets Charity Turnier kommen. 😉 Wichtige Infos seht Ihr ja auch rechts neben dem Text auf der Grafik! In diesem Sinne wünsche ich Euch eine gute Nacht.

Euer Stephan

2 thoughts on “„THE PLAYERS“ – der Nachmittag!

  1. Pingback: “THE PLAYERS” – Tag 2, der Morgen | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: “THE PLAYERS” – Caddie Competition | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s