Das letzte Golfwochenende …

Samstag 18 Loch Runde… vor dem Abflug nach Andalusien. Am Samstag und am Sonntag bei zeitweise Sonnenschein ging es noch mal in unserem „Wohnzimmer“ auf die Runde. Wieder war die Wallgang zahlreich erschienen und in machte mich auf die ersten 18 Loch mit Karin und Manni auf. Wie es sich für unsere Runden gehört spielten wir die Katze aus. Es ging in Sachen Putten bei mir irgendwie gar nicht. Der erste Putt fiel fast immer zu kurz aus. Oder ich meinte es dann beim zweiten Putt zu gut. Man könnte auch sagen, trotz tollem Flight und schönem Wetter, denn die Sonne lachte, mein Putter war „eingefroren“.😉 Nur selten trieben wir uns im Rough rum und die Grüns waren wieder in einem guten Zustand. Aber was man leider immer wieder feststellen muss, ganz viele Golfer können nicht mit der Pitchgabel umgehen und lassen sie deshalb lieber im Bag.

Bitte egal wo ihr Golf spielt – macht die Pitchmarken auf den Grüns weg!

Der nächste Flight dankt es Euch und der Greenkeeper sagt auch danke!

Bei gefühlten 9 Grad, Sonne und 8 km/h SüdSüdOst Wind spielten wir eine Runde mit viel Lachen. Danke Ihr beiden für tolle 4:22 Stunden auf dem Fontane- und Königsplatz. Danach trafen wir uns alle noch mal auf der Clubhausterrasse und beschlossen dann noch die Zeit zu nutzen und gingen noch einmal 9 Löcher über den Kranichplatz. Dort ging ich dann zusammen mit Chris und Manuel auf die Runde und wir hatten noch mal das eine oder andere Highlight auf den Par 3 und Par 4 Löchern. Chris musste uns an der 3 dann noch zeigen, dass man dieses Par 4 auch mit einem Eagle aus gut 80 Meter abschließen kann – Angeber!😉 Manuel war völlig aus dem Häuschen und ich musste den „älteren Herrn“ wieder auf den Boden zurück holen. Wir Jungsenioren müssen ja auch an den Gesundheitszustand der älteren Generation denken. WP_20151024_001Samstag 9 Loch RundeDanach hielt Chris sich etwas zurück und spielte auf den 9 Löchern eine Par Runde! Ja, wer kann, der kann ist meine Aussage dazu! Auf den letzten 2 Löchern wurde es dann langsam etwas dunkler, aber wir schafften es auch noch die Neun ordentlich abzuschließen. Nach den 11 km von der ersten Runde, kamen noch mal fast 4 km zusammen. Der Wind nahm am Schluß auch etwas zu, aber war immer noch ohne großen Einfluß. Nach 1:26 Stunden waren wir wieder im Clubhaus und der Mond lächelte uns breit an.  Mit viel frischer Luft in den Lungen und gut gelaunt machten wir uns dann wieder auf den Heimweg.

Sonntag 18 Loch RundeNachdem wir in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Stunde mehr hatten, gingen wir ausgeschlafen auf die nächsten 18 Löcher los. Wie bereits gestern ging ich mit Manuel und Schwiegervater auf die 18 loch Runde.  Der Tag fängt mit nicht so viel Sonne an und war gefühlt auch kühler. Aber egal, wir wollen ja unseren Spaß haben und Manuel´s Schwiegervater spielte heute seine 2. Runde auf dem „großen“ Platz. Man was zauberte er für Drives auf das Fairway, da mussten wir neidlos feststellen, dass wir uns nicht so gut angestellt haben. Auch wenn wir unterm Strich gute 4,5 h zu Dritt unterwegs waren, so haben wir fast immer den Anschluß gehalten. Gute 12 km kamen heute bei zweitweiser Sonne und leichem Westwind (11 km/h) zusammen.

WP_20151025_001 1Ein tolles Wochenende, viel frische Luft, 45 gespielte Löcher, einige gute Schläge und bessere Putts am Sonntag geht zu Ende und jetzt heißt es für 4 von uns – Vorbereitung auf die nächste Golfreise. Freunde es waren wieder tolle Stunden mit Euch und ich freue mich schon auf die nächste gemeinsame Runde auf dem Golfplatz!

Euer Stephan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s