The BMW SA Open – der Freitag

Seit gestern sind Macel Siem und Dominic Foos bei den „The BMW SA Open hosted by City of Ekurhuleni“ unterwegs. Vom ersten Tag hatte ich Euch bereits geschrieben und während Marcel seine erste Runde am Donnerstag gut zu Ende brachte, musste Dominic heute „nachsitzen“. Unterm Strich kam er mit +2 von seiner ersten Runde heute zurück und spielte dann auch gleich seine zweite Runde. Die Frage, die sich für den jungen Profi stellte „Werde ich den Cut schaffen?“ Die zweiten 18 Loch in Südafrika liefen für Herrn Foos besser, denn er spiete dieses mal eine 70er Runde und liegt nach zwei Runden auf Par Kurs. Aber ob das Ergebnis reichen wird, dass kann ich Euch leider im Moment nicht sagen. Denn genau wie am ersten Tag wurde witterungsbedingt auch die zweite Runde abgebrochen. Aktuell liegt der Cut bei +2, aber was das Ergebnis von Dominic wert ist, werden wir erst am Samstag ab 6:30 Uhr Ortszeit erfahren, denn dann spielen die restlichen Profis Ihre Runde zu Ende.

Marcel Siem lag vor dem ersten Abschlag heute bei -2 und hatte heute einen ereignisreichen Arbeitstag. Bereits an Hole 1 spielte er an dem Par 4 über 445 Yards einen Double Bogey. Flutsch war das gute Ergebnis vom Donnerstag weg! Aber Marcel käpfte sich auf den Front Nine wieder zurück in die Top 15. 3 Birdie, 3 Bogey und ein Eagle konnte er sich auf seine Socrecard schreiben, bzw. schreiben lassen (glaube sein Caddy übernimmt das). Damit lag er nach 27 Löcher wieder bei im „Soll“ bei insgesamt -3. Aber dann kam die verdammt Bahn 10. Auf den 477 Yards langem Par 4 musste er sich leider eine 7 aufschreiben und damit lag er wieder bei Par (insgesamt). Leider konnte Marcel heute nur noch das Par an der 11 spielen und dann ereilte Ihm das selbe Schicksal, was gestern Dominic wiederfahren ist – die Runde wurde wieder abgebrochen, denn das Wetter spielte nicht mit. Damit müssen wir auch bei Marcel schauen, wie sich der Samstag Morgen für Ihn entwickelt.

Quelle Zimbio.comDas Feld führte aktuell Keith Horne mit einer 67er und 69er (-8) an. Mit gleicher Schlagzahl, minus 8, folgt ihm sein Landsmann Branden Grace. Kleiner Unterschied, Branden musste seine 2. Runde nach 11 Löchern abbrechen und hat am Samstag Morgen die Chance an Horne vorbeizuziehen.  Nur 7 von 154 Golfprofis konnten Ihre zweite Runde auch am Freitag beenden! Das Leaderbord findet ihr hier.

Hier noch ein kleiner Nachtrag zum ersten Tag!

Teamarbeitarbeit von Marcel Siem und Branden Grace. Manchmal kommt es auf dem Golfplatz zu kuriosen Zufällen. Die erste Runde der BMW South African Open ist im vollem Gange, als Branden Grace seinen Annährungsschlag aus dem Rough Richtung Fahne befördern will. Der Schlag gelang nicht gut und der Ball war zu schnell unterwegs. Doch dann traf er den Ball von Spielpartner Marcel Siem, der schon auf dem Grün lag. Grace Ball wurde dadurch abgebremst und in Richtung Loch geschickt. Der Südafrikaner wollte sich nach der Runde mit einem Getränk beim Deutschen bedanken.

Nachtrag: Marcel musste am Samstag seine zweite Runde zu Ende spielen, aber kam leider nicht mehr in die Spur und verpasste mit einer 78er Runde und insgesamt +4 den Cut. Damit ist nur noch Dominic Foos am Wochenende dabei. Aber mehr dazu in einem weiteren Beitrag, wenn alle ihre 3. Runde gespielt haben.

Euer Stephan

One thought on “The BMW SA Open – der Freitag

  1. Pingback: The BMW SA Open – Das Finale | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s