Nach dem Winter ging es bei Sonnenschein auf die Golfrunde

Golf in Wall Februar 2016 (1)Gestern ging die Wallgang mal wieder in Wall auf die Runde. Bei wunderschönen Sonnenschein und ca. 6 Grad machten wir uns für einen langen Tag bereit. Im Moment kann man auf dem Fontane- & Königsplatz ja nur 10 Löcher spielen und diese spielten Golf in Wall Februar 2016 (2)wir gleich mal zu 150%. Die ersten „Runde“ spielte ich mit Yvonne, Manni und Olaf und bis auf Hole 17 verlief eigentlich diese Runde recht ordentlich. Auch fängt jetzt wieder die Zeit an, wo wir in unserer Truppe die Katze in jedem Flight ausspielen. Das heißt im Klartext 3er Putt vermeiden, denn ansonsten freut sich die Mannschaftskasse und unser Kassenwart Olaf. Zum Glück bliebe ich auf den ersten 10 Löchern von dieser Aktion verschont, da nur der zahlen muss, der nach dem letzten Loch die Katze sein eigenen nennt. Wie immer hatten wir eine Menge Spaß und das Wetter hielt über den ganzen Tag. Kaum waren wir im Clubhaus mit unserem Flight angekommen, die anderen waren vor uns gestartet, wurden die „Karten neu gemischt und ich ging noch mal 5 Löcher (1, 2, 16, 17 & 18) mit unserem Clubmeister Chris und Olaf auf die Runde. Ich möchte an dieser Stelle erwähnen (extra für Chris) das ich auf dieser Runde die 1 und 16 mit Par abschloss.🙂 Also so ganz langsam kommt der Körper in Schwung und auch bei den Putts wird es immer besser. Nach insgesamt 15 Löchern machten wir dann alle eine Pause bevor Manuel und Dani der Meinung waren, wir müssen das Wetter unbedingt ausnutzen. Also machten wir zu Dritt noch den Kranichplatz in Wall (9 Loch) unsicher. Aber da lief für mich persönlich nicht mehr so viel zusammen und ich merkte, dass in 2016 noch nicht so viele Runden gespielt wurden. Neben der Konzentration ließ auch etwas die Kraft zu Wünschen übrig. Aber da bin ich mir sicher, wenn ich Ende Februar aus Portugal zurück komme, dann ist das kein Thema mehr.

Golf in Wall Februar 2016 (3)Golf in Wall Februar 2016 (4)Natürlich gab es im Clubhaus bei einem Heißgetränk wieder einige „Fachgespräche“ (auch Clubhausklatsch genannt) und diese mal ging es unter anderem um das Thema Lochspiel und diese Geschichte mit der 3/4 Vorgabe in einem Matchplay. Golf in Wall Februar 2016 (5)Damit versucht man ja demjenigen eine Chance zu geben, der in einem Lochspiel mit dem schlechteren HCP antritt. Ich persönlich finde das gerade bei einem Lochspiel nicht so gut und was wäre ein Sieg gegen einen besseren Golfer ohne Vorgabe für Golf in Wall Februar 2016 (6)eine Genugtuung. Denn gerade bei diesem Spiel, spielt ja die Psyche eine große Rolle und derjenige mit dem schlechteren HCP scheint ja fast vor einer unlösbaren Aufgabe zu stehen. Vorausgesetzt es besteht ein größerer Unterschied zwischen den Handicaps. Aber wenn man dann vielleicht die ersten Löcher nur knapp verliert, dann bin ich mir sicher, dass man sich an dem besseren Gegner ransaugt. Und außerdem kann man auch bei einem guten Tag, den Druck erhöhen, wenn man gleich mal die ersten Löcher teilt oder gar gewinnt. Aber das ist meine persönliche Meinung und mich würde mal interessieren wie Ihr das mit der 3/4 Vorgabe bei dem Lochspiel findet. Kurze Erklärung dazu noch mal: Also hat bei einem Lochspiel ein Spieler ein schlechteres HCP, dann hat eine Vorgabe z.B. 6 Schläge vor. Diese 6 Schläge würde zu 3/4, als 4 auf der Scorecard vermerkt. Das heißt dieser Spieler darf an den 4 schwersten Löchern Löchern einen Schlag mehr machen und mit einem geteilt von Grün zu gehen. Spielt er natürlich das selbe Ergebnis wie der Gegner, dann hat er das Loch gewonnen.

Also hier jetzt meine Frage an Euch (immer unter dem Aspekt ihr seit derjenige mit dem schlechteren HCP:

Dann bin ich mal gespannt was ihr für eine Meinung zu diesem Thema habt. Natürlich freue ich mich auch über Kommentare zu dem Thema.

Euer Stephan

2 thoughts on “Nach dem Winter ging es bei Sonnenschein auf die Golfrunde

  1. „…dann bin ich mir sicher, dass man sich an dem besseren Gegner ransaugt.“ –
    So ist es – Vorgaben im 3/4-Takt verwirren doch gelentlich eher als das es den sportlichen Ehrgeiz weckt!🙂
    Sportliche Grüße aus dem nördlichen Ruhrgebiet,
    Frau Oelmann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s