Nach dem Masters ist vor dem RBC Heritage und Valderrama

Nachdem ich Euch ausführlich über das Abschneiden der Golfer Martin Kaymer, Bernd Wiesberger und Bernhard Langer und dem verdammten Hole 12 von Augusta berichtet habe, geht es am Donnerstag auf der PGA Tour mit den RBC Heritage weiter. Dieses Golfturnier in Hilton Head findet leider ohne deutsche Beteiligung statt. Aber das Turnier ist natürlich wieder super besetzt und wer in den nächsten Tagen auf dem Laufenden bleiben möchte findet wie gewohnt hier das Leaderboard.

Auf der PGA Tour Champions stehen die Mitsubishi Electric Classic in Duluth im TPC Sugarloaf ab Freitag auf dem Programm. Bei diesem Ü-50 Golfturnier wird wohl auch wieder Bernhard Langer an de Start gehen!

Quelle: valderrama.com

Auf der European Tour geht es nach Spanien. Dort stehen die Real Club Valderrama Open de España, Hosted by the Sergio Garcia Foundation auf der Tagesordnung. Im ganz besonderen Club in Valderrama gehen unter anderem Martin Kaymer, Marcel Siem und Maximilian Kieffer an den Start. Da heißt es für uns wieder Daumen drücken. Martin startet am Donnerstag um 9:25 Uhr, Marcel um 9:55 Uhr und Maxi um 10:05 Uhr. Für die Golfer sieht es in den nächsten Tagen in Spanien, was das Wetter betrifft gut aus. Sonne und 22-25 Grad, da kann man schon mal gutes Golf spielen!

www.all4golf.deDas flache Semi-Rough mit dick wachsendem Gras lässt die Bälle eintauchen wie in Watte. Auch die tausenden Korkeichen, die es zu um- oder überspielen gilt, sind eine Herausforderung. Valderrama da war doch was? Ja genau, 1997 Ryder Cup und hier gibt es einen kleinen Rückblick!

Euer Stephan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s