Open de España in Valderrama – Tag 2

Quelle: golfparexcellence.com

Nach dem ich Euch heute Vormittag von dem ersten Tag der Real Club Valderrama Open de España, Hosted by the Sergio Garcia Foundation  berichtet hatte, ging es heute ans „Eingemachte“. Heute zeigte der Ryder-Cup-Austragungsort von 1997 seine Zähne. Die Spieler der European Tour hatten alle Hände voll zu kämpfen auf den von Korkeichen eng gesäumten Fairways und brutal schnellen und ondulierten Grüns des Real Club Valderrama. Gerade mal zwei Spieler gehen mit Gesamtscores unter Par ins Wochenende. Und nur zwei Golfer Mike Lorenzo-Vera und Peter Hanson spielten heute unter Par, sprich eine 70er Runde (-1).

Was sagte Martin Kaymer nach der Golfrunde bei Golf.de?

Alles in allem war es sehr schwer heute, wie man auch an den Ergebnissen sieht“, kommentierte Kaymer den Tag bei Golf.de. „Ich habe es gut zusammen gehalten, bin aber mit meinem Finish – gerade Loch 17 – nicht zufrieden. Zwei bis drei Schläge hätte ich sparen können. Ich bin trotzdem in einer guten Position fürs Wochenende und nicht allzu weit weg.“ Am Moving Day will er versuchen, sich „in eine noch bessere Position für Sonntag zu bringen. Bei diesem Wind ist der Platz extrem schwer, ich denke Par wäre heute 74 gewesen, so dass ich gefühlt einen Schlag verloren habe.

Martin Kaymer startet am Samstag vom geteilten 10 Platz (+2) und liegt damit 4 Schläge hinter dem Leader Pablo Larrazabal (-3).  Maximilian Kieffer erwischte auch keinen tollen Tag in Andalusien. Insgesamt 8 Bogey und ein Double Bogey spielte Maxi heute. Damit kam er unterm Strich auf eine 79er Runde und liegt mit +7 auf den geteilten 38. Platz. Marcel Siem hatte einen richtigen „Fehlstart heute. An den ersten beiden Löchern spielte er jeweils Double Bogey und bis zum ersten Birdie an der 9 folgten noch 3 Bogey. Sein persönliches Highlight heute war das Eagle an der 11 einem Par 5, was ihm wohl auch den Verbleib im Feld sicherte. Marcel kam heute mit einer 77er Runde zurück ins Clubhaus und statete mit +9 vom geteilten 60. Platz. Ein Schlag mehr und der Deutsche wäre draußen gewesen. Ich bin mir sicher, auf diesem Platz wird am Samstag das Feld noch mal richtig „durchgeschüttelt“.

www.all4golf.deMit Champagner wurde Roope Kakko für sein Hole-in-One an Loch 12 geehrt. Er unterschrieb eine 76 zum geteilten 38. Rang. Gastgeber Sergio Garcia blieb am zweiten Tag trotz Doppel-Bogey von Loch 16 unter Par und teilt nach einer 71er Runde die 14. Position.

Quelle: sotogrande.com

Valderrama – was ist das?

Der Club de Golf Valderrama ist einer der bekanntesten Golfplätze in Europa. Er liegt in Sotogrande, in der Provinz Andalusien in Südspanien, nur wenig von Gibraltar entfernt und war bis 2008 traditioneller Austragungsort der Volvo Masters, dem hochdotierten Abschlussturnier der PGA European Tour. Seit 2010 wird stattdessen das Andalucía Masters veranstaltet. Valderrama wurde 1974 nach den Plänen des führenden US-amerikanischen Golfplatz-Architekten Robert Trent Jones Sr gebaut. Ursprünglich hieß die Anlage Sotogrande New und Las Aves. 1984 bekam der Platz einen neuen Besitzer, Jaime Ortiz-Patiño, und wurde unter Aufsicht von Robert Trent Jones erweitert. Im Jahre 1999 wurde der Valderrama Golf Club vom Magazin Golf World zur Nummer 1 in Kontinentaleuropa erklärt.

Quelle: justteetimes.com

Das 4. Loch, La Cascada, wird zwar als das Signatur-Loch des Kurses bezeichnet, berühmter und berüchtigter ist jedoch das 17. Loch, ein Par 5, mit einem stark ondulierten, pfeilschnellen und zum davor liegenden Wasserhindernis abfallenden Grün. Sogar Tiger Woods puttete hier einmal seinen Ball vom Grün ins Wasser – so geschehen beim Ryder Cup 1997. Andererseits gelang dem Spanier Miguel Angel Jiménez dort 1994 beim Volvo Masters sein legendärer Albatros (er lochte mit dem zweiten Schlag aus über 200 Metern ein). Am 17. Abschlag findet sich eine Gedenktafel zur Erinnerung an dieses Ereignis. Dreizehn Jahre später gelang Graeme McDowell beim Volvo Masters 2007 das gleiche Kunststück.

Was gibt es noch so in diesem Blog. Es gibt jeden Dienstag eine Rubrik „Löcher in den Bauch fragen“ wo ich 10 Fragen an Golfer stelle. Außerdem gibt es aktuell eine Umfrage zum Thema Schlaglänge, dort könnt ihr noch bis Ende April teilnehmen. Und bei den Trainings Tipps habe ich mir prominente Unterstützung geholt!

Euer Stephan

One thought on “Open de España in Valderrama – Tag 2

  1. Pingback: Open de España in Valderrama – Tag 3 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s