Stephan fragt Ina Eltner „Löcher in den Bauch!“

Hallo Ina,

das hast Du nun, jetzt frage ich auch Dir „Löcher in den Bauch“. Heute kommt es zu einer Premiere, denn Ina ist weniger golfende Bloggerin als mehr golfende Autorin. Lasst Euch überraschen, was Sie zu sagen hat.

Wann hattest Du den ersten Golfschläger in der Hand?

Mit 22, da bin ich im Club Aldiana mal zu der am Strand aufgebauten Driving Range geschlendert, weil für mich grad nichts anderes anstand (parallel wurde noch Seidenmalerei, Yoga und Reiten angeboten). Man gab mir einen Schläger in die Hand, legte mir den Ball hin und ich habe auf Anhieb getroffen. Die nächsten drei Stunden kloppte ich mit wachsender Begeisterung die Bälle in das Netz, bis ich die ersten Blasen an den Händen hatte. Es sind dann aber noch Jahre vergangen, bis mich Freunde nötigten, endlich in einen Golfclub einzutreten.

DSC_0618Welchen Platz in Deutschland sollte man unbedingt spielen? Warum?

Mich hat das Inselgrün in Hardenberg sehr beeindruckt. Da schlägt man von erhöhter Stelle auf ein Grün in Keilerkopf-Form.

Mit welchen 3 Profis würdest Du gerne mal auf die Runde gehen?

Ich würde gerne einen Flight mit den vier von uns beschriebenen Profilen bilden (dazu später mehr) und da ich selbst eine „Begeisterte“ bin, würde ich noch Tiger Woods, Ernie Els und Bernhard Langer dazubitten.

www.all4golf.de

Welches HCP hast Du aktuell und ist Dir das HCP wichtig?

Ich habe aktuell Handicap 18. Wenn man einen Fulltimejob hat und nebenbei noch ein Buch schreibt, bleibt für Training nicht so viel Zeit (dann wird mir wohl mein Handicap auch nicht so wichtig sein) – aber das Buch ist ja jetzt fertig und ich kann wieder loslegen…

Was war Dein schönstes Erlebnis auf dem Golfplatz?

Ich habe bisher dreimal ein Hole-In-One geschlagen. Zweimal auf Privatrunden und einmal bei einem Turnier mit 120 Teilnehmern. Und obwohl das die teuerste Golfrunde meines Lebens war, ist es bis heute das zauberhafteste Golf-Erlebnis gewesen, mit allen zusammen darauf anzustoßen. (Anmerkung Redaktion: Hut ab, andere schaffen das nicht einmal in ihrem Golferleben)

Was kannst Du auf einer Golfrunde überhaupt nicht ab?

Miese Laune von Mitspielern.

Wie bist Du auf die Idee mit dem Buch „Die Golf-Profiler“ gekommen?

Ich war auf dem Rückflug von einer Golfreise und dachte darüber nach, dass ich kaum jemanden getroffen hatte, der mit seinem Spiel wirklich zufrieden war. Im „richtigen Leben“ coache ich Menschen, die mit ihrem Business oder ihrem Job nicht zufrieden sind. Da überlegte ich mir, ob ich das Thema Golf nicht mal genauso wie im Business angehen sollte.

Wohin soll es in den nächsten Jahren mit den Golf-Profiler gehen?

Oh, wir haben noch viel vor mit unserem Konzept – ihr dürft gespannt sein…😉

Wer steckt noch alles hinter „Die Golf-Profiler“?

Hinter dem Buch stecken nur Fred und ich. Wir haben daran vier Jahre gemeinsam gearbeitet und so halten wir es auch mit allem anderen rund um „Die Golf-Profiler“. Wir besprechen unsere Ideen, entscheiden gemeinsam und um die Ausführung kümmert sich der von uns, der den jeweiligen Sachverstand besitzt oder jemanden kennt, der ihn hat. Als ehemalige IT-Mitarbeiterin bin ich daher die „Internet-Beauftragte“ von uns.

Die Saison steht vor der Tür. Hast Du einen Tipp für die Leser von Wallgang.de in Sachen Golf?

Klar! Golf-Profiler lesen und dann unsere typgerechten Strategien sowie die 56 Trainingsideen (36 Übungen fürs kurze Spiel, 7 Übungen für die Range, 13 Übungen auf dem Golfplatz) ausprobieren!

Ina Eltner ist selbständige Management-Trainerin, Hochschul-Lehrbeauftragte und Autorin. Als ehemalige Balletttänzerin ist ihr Schwung oft schöner als der Score und in der Tat liebt sie eher die raumgreifenden Bewegungen mit Driver und Holz als den kompakten Chip – womit wir wieder beim Thema Score wären, doch der ist einer „Begeisterten“ bei schönen Schlägen ja meistens egal.

cover golf-profiler-3Danke Ina für die Antworten und ich hoffe wir werden irgendwann mal zusammen eine Runde spielen, dann kann ich Dir noch mehr Löcher in den Bauch fragen!😉 Wer mehr über „Die Golf-Profiler“ und Ina erfahren möchte oder eine Leseprobe geniessen möchte, der klickt auf das Bild rechts. Einigen Damen und Herren habe ich bereits Löcher in den Bauch gefragt, und nächsten Dienstag heißt es wieder: Stephan fragt Löcher in den Bauch“!

Euer Stephan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s