Golfsport und seine Jugend!

Quelle: standrewsbay.com

Mit großem Interesse habe ich den Jahresbericht vom DGV aus dem März 2016 für das vergangene Jahr gelesen. Vor allem ging es mir dort um die Jugend, denn wie wir alle wissen werden die Golfer immer älter und älter. Dazu hatte ich im Januar bereits einen Beitrag veröffentlicht. Seit 2013 bewegen sich die Zuwachsraten laut DGV nur noch hinter dem Komma. Und selbst dort ist die Tendenz fallend (2012 1,7% / 2013 0,4% / 2015 0,2%). Bei den 7 bis 14 jährigen Golferinnen und Golfern ist die Zahl schon länger rückläufig. 27.533 (2013), 26.220 (2014) und 24.972 (2015). Das zieht sich hoch bis zu den Golfern bis 50.

Also was wird denn eigentlich in den Clubs für die Jugend getan?

Golf und KinderIn den Jahresbericht stellte ich mit erstaunen fest, dass es ein Kindergolfabzeichen gibt – habt Ihr davon schon mal was gehört? Dieses Abzeichen gibt es in Bronze, Silber und Golf, wobei diese aufeinander aufbauen und wenn ein Kind das goldene Abzeichen erwirbt, dann empfiehlt der DGV, die Platzerlaubnis sowie eine Vorgabe im Bereich zwischen -45 und -54 zu erteilen. Angeblich legen mehr als 7000 Kinder jährlich die Prüfung für das Abzeichen ab. Welches, dass kann man leider nicht nachlesen. Aber genau das wäre ja mal interessant, denn erst mit dem goldenen Abzeichen geht es dann auf die Plätze (wegen der Platzreife). Was sich hinter den einzelnen Abzeichen versteckt, das könnt Ihr hier nachlesen.

Aber 7000 Kids bei 727 Golfanlagen, das ist ja nun nicht gerade die Welt! Das wären ja dann so „pi mal“ Daum 9,63 Kinder pro Anlage/pro Jahr. Ca. 13% bleiben dann beim Golf laut DGV -> also stolze 1,25 Kinder pro Jahr/pro Golfanlage. Wow! Es soll ja auch was an den Schulen in Richtung Golf passieren.

Quelle: hittingitsolid.com

Also meine persönlichen Erfahrungen sind eher mau, denn Kids sehe ich ganz, ganz wenige in den Clubs. Aber vielleicht bin ich ja auch in den falschen Clubs unterwegs und ihr habt bessere Erfahrungen gemacht. Dabei freuen wir Alten uns über jeden Golfer unter 1,30 Meter, dem wir auf der Range oder dem Platz sehen. Bei mir treibt jeder sogar Freudentränen in die Augen! Schulen nutzt das Projekt in Sachen Golfsport. Mit dem Erfolgsprojekt Abschlag Schule fördert der DGV Golf als Schulsport. Alle Informationen zum Projekt, die teilnehmenden Clubs und Schulen sowie die Online-Anmeldung für Schulen gibt es auf dieser Seite. Klar ist das ganze sowohl für Schulen als auch für die Golfanlagen nicht einfach, aber wir müssen alle was für den Nachwuchs tun.Schulen, die interessiert sind müssen überlegen wie Sie z.B. für eine Projektwoche 10 bis 15 Kinder immer zum Golfplatz und zurück zur Schule bringen. Da kann man sich nicht auf die Eltern verlassen.

Regenbogen auf dem GolfplatzAlso an die Golfer mit jungen Kids sollte man aktiv ran gehen. Warum werden golfende Eltern nicht gefördert, die vielleicht nicht nur das eigene Kind zum Golfsport bringen. Aus eigener Erfahrung kommt nach anfänglichen Interesse der Kinder irgendwann der Punkt, wo Golf „uncool“ ist. Das liegt of daran, dass vielleicht das eigene Kind Golf spielt, aber die Freunde kein Interesse haben. Klar wenn die Eltern kein Golf spielen, warum sollen es dann die Kinder tun. Hier sollte der DGV vielleicht mal überlegen, wie er direkt an der „Front“ die golfenden Eltern unterstützt. Denn geht z.B. der Sohn nicht alleine am Wochenende in den Club, sondern es kommen noch ein paar Freunde mit, dann ist Golf vielleicht nicht mehr so „uncool“.  Und wer weiß, vielleicht kommen eines Tages auch die nicht golfenden Eltern mal mit und schnuppern in den Sport rein.

Also ich wäre gerne dabei, wenn es ein vernünftiges Konzept gibt, wie WIR die KIDS aufs Grün bekommen. Was passiert in Eurem Umfeld mit den Kids?


Ach für jedem der schon immer mal Golf ausprobieren wollte, es ist wieder so weit! Sie wollten schon immer einmal ganz einfach und mit viel Spaß die Faszination des Golfsports erleben? Dann sind Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde auf über 400 Golfanlagen herzlich willkommen, die zwischen dem 30. April und 8. Mai einen kostenlosen Golf-Erlebnistag für Sie veranstalten! In Golf in Wall, meinem Wohnzimmer findet dieser Erlebnistag am 07. Mai 2016 statt! Die Ausrüstung wird Ihnen gestellt. Sie müssen lediglich Sportschuhe und bequeme Kleidung mitbringen. Eines verspreche ich Ihnen, wenn Sie „Blut geleckt haben, dann wird es zu einer Sucht“! – Ach ja, bringen Sie ihre Kinder gleich mit!😉

Euer Stephan

5 thoughts on “Golfsport und seine Jugend!

  1. Pingback: China ruft – Shenzhen International auf der European Tour | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Wie ist das in deinem Club, nimmt der am Projekt „Abschlag Schule“ Teil? Wenn ja, melde dich bitte bei mir.
    Wenn nicht, kannSt du dich auch melden…

    Bis denne
    rebel

    • Es gab mal einen Versuch mit einer Schule in Kremmen. Das ganze scheiterte auf lange Sicht an dem Transport. Es wird wohl wieder ein „Sommercamp“ oder so geben!

      • Das ist sicher eins der Hauptprobleme beim Jugendgolf – die Plätze liegen in der Regel am Arsch der Welt.
        Es fehlen Ortsnahe kleine Anlagen, so das auch Gelegenheiten für Ottonormalo geschaffen werden, in Golf rein zu schnuppern und Kindern den Weg kurz zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s