Produkttest: E-Trolley von Yourtrolley

Ich hatte Euch ja, bevor ich nach Schloss Krugsdorf gefahren bin, das ich auch einen E-Trolley von Yourtrolley.de testen werde. Getestet habe ich das Model One und das über mehre Tage auf mehreren Plätzen.

Hier erst einmal die harten Fakten:

  • WP_20160508_09_40_36_ProEdelstahlrahmen
  • Griffstange höhenverstellbar
  • Griffbezug aus exklusiven Leder
  • Klicksystem für schnellen Auf-/Abbau
  • Ladegerät Fa. Ansmann
  • Antrieb: zwei Röhrenmotoren
  • Geschwindigkeitsregelung stufenlos mit 2 Tasten
  • Distanzkontrolle 10m/20m
  • breite Räder mit Freilauffunktion
  • einfache Montage/Demontage der Räder mit Schnellkupplung
  • sehr kompaktes Packmaß (passt in nahezu jeden Kofferraum): ca. 69x31x19cm
  • Zuladung bis 20kg
  • Gewichte: Trolley 10,5kg, Akku 1,3kg

Zubehör im Lieferumfang:

  • Lithium-Polymer-Akku 10 Ah(24V) der Firma Ansmann nur 1,3kg
  • Schirmhalter aus Edelstahl
  • Scorekartenhalter aus Edelstahll
  • Transporttasche

WP_20160508_19_25_46_ProAber jetzt schreibe ich Euch erst mal meine ersten Eindrücke zu dem Elektro Golftrolley. Der Trolley macht einen soliden und stabilen Eindruck und lässt sich schnell zusammen- und auseinanderbauen. Das seht ihr in Echtzeit später im Video. Nachdem man den Scorekartenhalten mit einem Imbus befestigt hat benötigt man kein Werkzeug mehr. In den Scorekartenhalter passen zusätzlich 2 Golfbälle, 3 Tees und ein Bleistift. Damit hat man alles zur Hand. Der Akku kommt auf die Bodenplatte an der Längstachse und wird mit zwei Klettverschlüsse sicher befestigt. Ladezeite für den Akku maximal eine Nacht und dann hält er auch mindestens 27 bergige Löcher. Also die Wahrscheinlichkeit, dass der Akku an einem Tag schlapp macht, geht gegen null. Ich habe es auf jeden Fall nicht geschafft. Ich habe den Trolley auf flachen, hügeligen und bergigen Gelände getestet und kann sagen, dass man für um die 1000 € eine Gefährt bekommt, was mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis glänzt.

WP_20160508_19_24_42_ProAuch die Bedienung bedarf kein Studium. Denn es stehen nur zwei Köpfe und eine LED zur Verfügung.  Drückt man auf beide Knöpfe, dann fährt der Trolley los. Drückt man nur links wenn er fährt, dann wird er langsamer und auf der rechten Seite wird er flotter. Drückt man wieder auf beide Knöpfe gleichzeitig, dann hält das Gefährt an. Wenn der Trolley anhält ist dann auch die Motorbremse aktiv. Es gibt auch noch eine Distanzfunktion in der der E-Trolley 10 oder 20 Sek. fährt. das Tempo läßt sich gut über die beiden Tasten an das Schritt-Tempo anpassen. Die LED oberhalb der Bedienelemente gibt Auskunft über den Akkuzustand. Wenn man im Sachen Bedienkomfort zwei Sachen erwähnen kann, die nicht ganz so toll sind, dann ist es, das der Trolley etwas zeitverzögert startet. Ich rede hier von Sekundenbruchteile und wenn man neben dem Trolley läuft, dann stört das auch gar nicht. Gerade bei bergigen Gelände gibt es ein kleines Manko. Der Motor, der übrigens nicht laut ist, zieht den Trolley ohne Probleme mit den vollen Bag den Berg hoch, aber wenn man über die Bergkuppe gefahren ist, dann muss man den Speed runterschalten. Ansonsten fährt er natürlich mit dem selben Tempo weiter und wenn es sofort bergab geht dann muss man etwas schneller zu Fuß sein. Aber ich vermute auch, dass sich das auch einspielt, wenn man den yourtrolley öfter im bergigen Gelände nutzt. Die Befestigungen des Bags sind sicher und mein großes Bag rutschte nicht rum.

WP_20160508_19_25_13_ProDer Ledergriff macht einen edlen Eindruck und rundet die gute Optik ab. Auch macht der Griff keine Probleme, wenn man selbst vom Laufen ins schwitzen kommt. Der Regenschirmhalter wird einfach auf das Ende des Griffes gesteckt und dann dreht man man den Halter in der gewünschten Position fest. Auch hier wird kein Werkzeug benötigt. Ob man den Regenschirmhalter immer dran läßt oder nur bei Bedarf aus dem Bag holt, das ist Geschmacksache. Da man den Griff mit dem Bedienelement an die eigenen Körpergröße anpassen kann ist auch der Regenschirm, gerade für große Menschen, auch ohne Verlängerung, nutzbar. Die Schraube mit der man die obere Bagablage und die Höhe des Griffs fixiert ist leicht zu bedienen und robust. Alle 3 Räder machen einen soliden Eindruck und ich konnte bei keinem Gelände einen Nachteil feststellen.

Persönliche Fazit:

Da sich der E-Trolley von yourtrolley.de im untersten Preissegment bewegt, waren meine Erwartungen nicht so hoch gesteckt. Aber unterm Strich kann ich jedem den Trolley empfehlen, der in die „E-Klasse“ einsteigen möchte. Natürlich gibt es nach oben auch bei diesem Produktsegment keine Grenzen, aber das Modell One bringt das Bag auf angenehme Art und Weise vom Auto über den Golfplatz zurück zum Tee 19 und macht dabei auch noch optisch eine gute Figur. Wer auf weiteres Zubehör wert legt, der wird enttäuscht sein. Aber hat man nicht schon genut Taschen am Bag und an die kommt man auf jeden Fall gut ran. Natürlich kann ich Euch nicht sagen, wie der Trolley mit seiner Beschichtung nach einer Saison aussieht, oder wie lange der Akku und die Laufräder halten. Aber auf den fast 200 Löchern in 14 Tagen, auf denen mich der Elektrotrolley begleitet hat, hat er mich nicht enttäuscht. Ich hatte meinen Spaß mit dem Trolley und möchte mich bei Daniel von yourtrolley.de bedanken, der mit das Modell One zur Verfügung gestellt hat.

Ich hoffe mein Beitrag kann Euch bei der Entscheidung unterstützen und solltet Ihr spezielle Fragen haben, dann versuche ich dieser gerne zu beantworten. Bestellen könnt Ihr den Trolley auf Yourtrolley.de. So und zum Schluß gibt es noch das bereits vorhin angesprochene Video.

Euer Stephan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s