Golf – man kann es nicht glauben!

Geschichten, die das Golferleben schreibt!

US-Präsident Barack Obama …

Quelle: heiko.biz

… ist begeisterter Golfer. Dass er seinem Lieblingssport auch zu Hause frönen kann, verdankt er seinen Vorgängern Dwight S. Eisenhower und Bill Clinton. Ersterer nämlich ließ das Weiße Haus 1953 mit einem Putting Grün samt Minibunker ausstatten. In der Ära von Richard Nixon wurde die Übungseinrichtung jedoch wieder entfernt. Erst 1996 wurde im Auftrag Bill Clintons ein neues Putting Grün südlich des Weißen Hauses angelegt. Errichtet wurde es von Robert Trent Jones Jr., dem Sohn des ursprünglichen Erbauers.

Ein Australier ersteigerte …

… Anfang 2008 beim Online-Auktionshaus eBay vier gebrauchte Golfbälle zum Rekordpreis von 1.401 Australischen Dollar. Natürlich waren das nicht irgendwelche Bälle, sondern die unverdauliche Beute einer Teppichpython. Die hungrige Würgeschlange hielt die zur Beruhigung brutwilliger Hennen in den Hühnerstall gelegten Ei-Attrappen für frisch gelegte Delikatessen. Schwuppdiwupp waren die Eier verschluckt. Doch was vorne leicht rein ging, wollte hinten nicht wieder heraus. So mussten die Kunststoffkugeln operativ entfernt werden. Der Patient – passend nach dem berühmten Golfplatz auf den Namen Augusta getauft – überstand den Eingriff glimpflich. Der Verkaufserlös ging an das Tier-Hospital des Currumbin Wildlife Sanctuary.

Ein Golfer des kalifornischen …

… Shady Canyon Golf Clubs versetzte mit nur einem Golfschlag den gesamten Golfplatz in Aufregung. Sein im ausgedörrten Rough angesetzter Schlag mit dem Eisen traf auf Steinchen. Funken schlugen und setzten das vertrocknete Gras in Brand. Wenig später standen zehn Hektar des Golfplatzes in Flammen, was den Einsatz von 150 Feuerwehrleuten und mehrerer Löschhubschrauber erforderte. Verletzt wurde niemand.

Von 1963 bis 1969 …

… baute der Motorradhersteller Harley Davidson dreirädrige Golf Carts mit Benzin- und Elektromotor. Eines dieser Carts besaß Elvis Presley.

Die Regelexperten der United States Golf …

Quelle: alexglueck.de

… Association sind nie um eine Antwort verlegen. Frage eines Amateurs: “Was passiert, wenn ein Ball in der Nähe eines Wasserhindernisses unter dem Panzer einer Schildkröte landet und diese dann mit dem Ball abtaucht?” Antwort: “Kein Strafschlag, man droppt den Ball so nah wie möglich an die Stelle, wo vorher die Schildkröte war.” Eine andere Frage: “Was passiert, wenn der Ball im Panzer einer Schildkröte landet, die sich an Land befindet, jedoch tot ist?” Korrekte Antwort: “Man kann den Ball entweder straffrei spielen, wie er liegt oder man erklärt ihn für unspielbar und kassiert den Strafschlag.”

Die offizielle Eisgolf-WM …

… findet jeweils im März in Uummannaq (Grönland) rund 600 Kilometer nördlich des Polarkreises statt. Hier kann es bis zu -50 Grad kalt werden. Die Regeln sind ähnlich wie beim herkömmlichen Golf, allerdings sind die Bälle praktischerweise nicht weiß, sondern leuchtend bunt. Die Neun-Loch-Anlage wird stets erst wenige Tage vor der WM angelegt, weil der Untergrund durch die Gletscher in ständiger Bewegung ist.

Euer Stephan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s