European Tour und PGA Tour in den nächsten Tagen

Wo treiben sich die deutschen Herren in Sachen Golf in den nächsten Tagen rum? Auf der European Tour steht die Trophée Hassan II im Royal Golf Dar Es Salam in Marocco auf dem Programm. Mit dabei sind unter anderem Florian Fritsch, der bei diesem Event die deutsche Fahne hoch hält. Das mit 1.500.000,- Euro dotierte Turnier hatte im letzten Jahr Richie Ramsay gewonnen und 2013 war Marcel Siem dort siegreich. Wer ab Donnerstag sehen möchte, wie sich Florian und die anderen schlagen, schaut einfach auf´s Leaderboard. Der Golfclub erstreckt sich über 180 ha mit Bäumen, Blumen und Wasser und wird von vielen Experten geschätzt. Der Royal Golf Dar Es Salam wurde von Robert Trent Jones enworfen und liegt ideal im Herzen eines Korkeichenwaldes. Er ist ein Wunder für sich: technische Details, Qualität und die unvergleichbare Schönheit der Landschaft – Golfer und Kunstliebhaber werden hier zweifellos einen Ort voller Magie und einen der schönsten Golfplätze der Welt entdecken und das nur 15 Minuten vom Stadtzentrum von Rabat, der Hauptstadt des Königreichs Marrokko, entfernt.

Auf der European Challenge Tour treffen sich die Golfprofis in der Türkei. Dort werden die Turkish Airlines Challenge im Gloria Golf Club ab Donnerstag ausgespielt. Mit dabei sind Sean Einhaus, Dominic Foos, Marcel Schneider, Philipp Mejow, Martin Keskari, Alexander Knappe, Moritz Lampert und Sebastian Heisele. Damit nehmen 8 deutsche Herren an diesem Turnier in Belek teil. Ich bin mal gespannt wie sich diese Herren gegen die internationale Klasse durchsetzten.

www.all4golf.de

Der von Pinien und Eukalyptus umgebene Gloria Golfclub wurde von dem berühmten Golfplatzdesigner Michael Gayon angelegt und 1997 eröffnet. Gleich drei hochwertige Plätze werden dem Golfgast hier angeboten: die beiden 18-Loch-Plätze Gloria Old und Gloria New Course und der 9-Loch-Par 36-Platz Gloria Verde, der geradezu ideal für Anfänger ist. Mit verschiedenen Tees bietet er nicht nur ein erstklassiges Layout, sondern abwechslungsreiche Par 3, Par 4 und Par 5 Löcher. Der Gloria Old Course 18 Loch, Par 72, erstreckt sich über eine Fläche von 772.000 m². Darin befinden sich 63 Bunker und sieben Seen, die an sieben Löchern ins Spiel kommen und in die schöne Umgebung perfekt integriert wurden. Eigentlich gilt er als eng, schwierig und anspruchsvoll, aber die Möglichkeit der vier Tee-Shots relativiert dieses Urteil wieder. Der 18-Loch Gloria New Championship Platz, Par 72, erstreckt sich über eine Fläche von 770.000 m². 67 Bunker und vier Seen beleben hier den Platz, so dass nie Langeweile aufkommt. Der Gloria New sieht trotz seiner jungen vier Jahre schon so aus, als gäbe es ihn schon lange. „Schuld“ daran, ist der alte Baumbestand und der perfekte Pflegezustand. Die zweistöckige Driving Range verfügt über 48 Abschlagplätze, ein Pitching und Chipping Grün. Groß und komfortabel zeigt sich auch das Gloria Golf Clubhaus und bietet auf 3.200 m² alles, was sich der Golfer wünscht – von der schicken Lobby bis zum großen Pro-Shop mit der neuesten Mode namhafter Designer und aktueller Ausrüstung. Von der Bar und vom Restaurant aus kann man dann den Anderen beim Einlochen zusehen.

August 2013: Die drei Golfplätze – Gloria „Old“ Course, Gloria „New“ Course und Gloria „Verde“ Course – wurden generalüberholt. Ein neues Drainage- und Bewässerungssystem wurde auf allen Plätzen installiert sowie neue Wasserbereiche geschaffen. Neben der Säuberung aller Teiche wurde der Baumbestand mit über 17.000 Bäumen aufgefrischt. In die Renovierung hat die Özaltin Holding, Eigentümer der Gloria Hotels & Resorts, rund 2,5 Millionen Euro investiert.

Auf dem Old Course begrüßen jetzt neun neue Golftees und eine neue Wasseranlage am ersten und zweiten Loch. Die Länge des Golfplatzes wurde um über 200 m auf 6.514 m erweitert. Auf dem New Course wurden sechs neue Golftees für Meisterschaftskurse installiert. Hier wurde die Länge um knapp 300 m auf 6523 m erweitert. Mit fünf neuen Golftees beträgt die Länge auf dem Verde Course (9-Loch Akademie-Kurs) nun über 3.000 m.

Bei den Wells Fargo Championship können wir auf der PGA Tour wieder die Top Star´s des Herren Golfsports beobachten. Mit dabei sind unter anderem Alex Cejka und Martin Kaymer. Alex geht am Donnerstag um 7:50 Uhr Ortszeit (13:50 Uhr deutscher Zeit) auf die Runde und Martin legt um 13:00 Uhr Ortszeit los. Das Turnier wird im Quail Hollow Club in Charlotte ausgetragen. Wer sich noch mal die Highlights aus dem letzten Jahr anschauen möchte, der sollte sich das folgende Video ansehen.

John Daly gibt ab Freitag sein Debüt bei der PGA Tour Champions und wird bei den Insperity Invitational zeigen müssen, was er noch mit 50 drauf hat. Dieses Turnier findet im The Woodlands Country Club statt, der in Texas beheimatet ist. Ansonsten versorge ich Euch im Mai mit der Auswertung von über 550 Golferinnen und Golfer zum Thema Schlaglänge.

Euer Stephan

Advertisements

… und schon wieder Golfturniere mit deutscher Beteiligung!

Nach dem tollen Abschneiden am Wochenende, sind wir ja schon wieder „hungrig“ auf neue Ergebnisse, oder?! Deshalb fangen wir heute mal mit den „Aussichten“ bei der European Tour an. Die Lyoness Open Powered by Greenfinity im Daimond Country Club stehen ab dem 11.06.2015 auf dem Programm. Und Österreich macht mobil, denn am Donnerstag und Freitag heißt es freier Eintritt und Kinder & Jugendliche haben diesen „Luxus“ an allen Tagen! Da muss man ja hin gehen, wenn es nicht so weit weg wäre! 😉 Wo die European Tour genau halt macht, das könnt Ihr im folgenden Video sehen. Und hier gibt es noch einen Rückblick auf 2014.

Aber jetzt wollen wir uns mit dem beschäftigen, was uns aus deutscher Sicht in den nächsten Tagen erwartet. 5 Herren werden bei diesem Turnier am Donnerstag und Freitag versuchen, den Cut zu schaffen. Moritz Lampert, Maximilian Kieffer, Marcel Schneider, Florian Fritsch und Bernd Ritthammer werden die deutschen Farben in Österreich vertreten und ich bin mir sicher, der eine oder andere wird wieder, wie am letzten Wochenende, vorn mitspielen. 😉 Wer in den nächsten Tagen auf dem Laufenden bleiben möchte, der sollte ab und zu auf das Leaderboard schauen.

Auf der European Senior Tour stehen die ISPS Handa PGA Seniors Championship im Close House Hotel & GC auf dem Programm. Die finden aber ohne deutsche Golfer statt. Die KPMG Trophy, auf der European Challenge Tour finden im Club Golf de Pierpont statt. Dort gehen 7 deutsche Golfer an den Start. Maximilian Röhrig, Dominic Foos, Max Kramer, Fabian Becker, Sean Einhaus, Sebastian Heisele und Julian Kunzenbacher, werden dort am Donnerstag abschlagen. Auch hier lohnt es sich einen Blick auf´s Leaderboard zu werfen. Auf der European Ladies Tour ruht noch der Ball, aber in 100 Tagen steht der Sohlheim Cup auf dem Programm. Wer die Chance hat, dort zuzuschauen, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen.

So jetzt aber rüber über den „großen Teich“, denn auf der PGA Tour wird natürlich auch wieder Golf gespielt und Alex Cejka vertritt dort unsere Farben. Wir drücken ihm natürlich die Daumen und bestimmt wird Ihm nicht noch mal der Fehler unterlaufen, dass er eine falsche Scorecard unterschreibt. Im TPC Southwind Memphis stehen die FedEx St. Jude Classic auf dem Plan. Wie gewohnt findet Ihr auch hier das Leaderboard. Auch die Senioren sind unterwegs und spielen Constellation SENIOR PLAYERS Championship   in Belmont. Dort ist Bernhard Langer Titelverteidiger und ist natürlich auch in diesem Jahr am Start. Die Rust-Oleum Championship  finden auf der web.com Tour statt und dort ist Stephan Jäger ja mittlerweile Stammgast. Auch in den nächsten Tagen wird er dort abschlagen.

Und zum Schluß geht es noch mal zu den Damen, denn die LPGA Tour fehlt ja noch. Dort stehen die KPMG Women’s PGA Championship in Harrison, NY auf der Tagesordnung. Sandra Gal, Caroline Masson und Sophia Popov schlagen dort ab Donnerstag ab. So, dass soll es erst einmal gewesen sein und ich selbst werde am Sonntag auch mein erstes Turnier über 18 Loch in unserem Wohnzimmer bestreiten. Also wer keinen Schläger in der Hand hält, bitte Daumen drücken. Und wenn Ihr am 18.7. noch nichts vor habt, dann würde ich mich über Eure Teilnahme beim 2. Golf meets Charity Turnier sehr freuen.

Euer Stephan

Weltrangliste aus deutscher Sicht – Woche 23

Die Herren Weltrangliste aus der deutschen Sicht in der Woche 23. Und wo sich die Herren am letzten Wochenende „rumgetrieben“ haben, dass könnt Ihr hier nachlesen. Deutsche Weltrangliste KW 23Hier noch die Top 30 der Weltrangliste.Weltrangliste KW 23

Golf-meets-charity-2015 mit Sponsoren smallUnd zum Schluß noch etwas „Werbung“ in eigener Sache! In knapp 5 Wochen heißt es wieder in Golf in Wall: Golfen für einen guten Zweck! Das 2. Golf meets Charity Turnier steht am 18.7. auf dem Programm und jetzt ist auch das “Plakat” fertig. Jetzt seit Ihr dran, dass viele Golferinnen und Golfer die Aktion erreicht. Wer in den sozialen Medien unterwegs ist, der kann diese Grafik gerne runterladen und dort veröffentlichen. Wer von Euch die Möglichkeit hat, z.B. im Betrieb einen Aushang zu nutzen, der kann die Grafik (10 MB) hier runterladen! Ich würde mich freuen, wenn Ihr den guten Zweck unterstützt und wer es ausdruckt und aufhängt, der kann mir ja ein Foto schicken und mir auch sagen wo es hängt. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn Ihr die Aktion “Golfen für einen guten Zweck” unterstützt.

Euer Stephan