Dies und Das in Sachen Golf-Klatsch für die Clubhausterrasse

Heute gibt es mal ein bisschen „Futter“ für das nächste Treffen auf der Clubhausterrasse – vielleicht schon am Samstag in Golf in Wall 😉

Bag von Luke DonaldHunter Mahan

Die Familie geht vor! Hunter Mahan zog seinen Start kurz vor Beginn der dritten Runde zurück, obwohl er die Canadian Open zu diesem Zeitpunkt anführte. Doch es gab einen gewichtigen Grund: Seine Frau Kandi war kurz zuvor in den Kreissaal gefahren. Tochter Zoe Olivia kam schließlich Sonntagnacht in Texas zur Welt – unter Anwesenheit beider Eltern.

Phil Mickelson

Phil Mickelson stattete seinem Ausstatter Callaway einen unerwarteten Besuch ab. Ganz in Schwarz, mit Flip-Flops und einer ganz besonderen „Kanne“ in der Hand kam der Amerikaner in das Headquarter nach Carlsbad und ließ die Claret Jug unter den Mitarbeitern rumgehen.

Martin Kaymer

Bernhard Langer über Martin Kaymer im aktuellen Focus (immerhin drei Seiten lang): „Von Martins Leistungsstärke bin ich überzeugt. Bei ihm ist es nur eine Frage der Zeit, bis er wieder einige Turniere gewinnen wird.“ Auch zum Weltranglistenersten äußerte sich der Altmeister: „Sein Privatleben war sicher nicht vorzeigewürdig.“ Dennoch sieht er auch weiterhin in ihm den besten Spieler der Welt: „Ich wüsste nicht, wer von seinen vielen Konkurrenten ihm auch nur annähernd das Wasser reichen könnte.“

Martin Kaymer sorgt währenddessen eher abseits des Platzes für Schlagzeilen: Die Nummer 36 der Welt hat vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf gewonnen. Kaymer hatte gegen den Verkauf eines im Pop-Art-Stil veränderten Porträts ohne seine Einwilligung geklagt.

Jesse Massie

Wird die 5 davor zum neuen Standard? Der Amerikaner Jesse Massie hat auf einer Privatrunde im Glenmary CC eine 56 auf einem knapp 6.000 Meter langen Par-72-Kurs gespielt. Der 25-Jährige spielt zur Zeit in der Carolina Series auf der NGA Pro Golf Tour und versucht, als Pro über die Runden zu kommen. Eine 59 gelang wiederum Russell Knox im Hillcrest Country Club. Der 28 Jahre junge Schotte notierte den Traum-Score in einer offiziellen Turnierrunde bei der Albertsons Boise Open auf der Web.com Tour.

Moritz Lampert

Moritz Lampert hat sich von seinem Caddie James getrennt. Der junge European-Tour-Profi begründete den Schritt wie folgt: „Ich glaube, dass mir frischer Wind gut tun wird!“ Lampert wies aber auch darauf hin, dass sich sein Mann an der Tasche „immer voll reingehängt habe“. Wer der neue Mann am Bag sein wird, steht noch nicht fest. Mehr über das Tour-Leben von Moritz gibt es auf „Mos Tagebuch“.

Freue mich, wenn Ihr bei der kleinen Umfrage teilnehmt!

Euer Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s