Dominic Foos spielt in Doha – Wer ist das?

Quelle: dominicfoos.com

Profispieler möchte er werden, die Olympischen Spiele 2020 sind ein großes Ziel. Aber wer weiß, vielleicht wird es ja schon 2016 was. Bisher ist ja immer alles schnell gegangen bei ihm. Sein Weg ist vorgezeichnet, seit er acht Jahre alt war: „Seitdem wollte ich Profi werden.“ Ok, das ist mal eine Ansage. Ganz viele andere Jungs wollen in diesem Alter auch Profi werden. Messi oder Götze, klar. Vergiss es. Dominic Foos aber wird seinen Traum erfüllen, für den er seit seiner Kindheit arbeitet. Dominic Foos ist am 3. September 1997 in Karlsruhe geboren und relativ früh, unter der „Leitung“ seines Vaters, war das Ziel Golfprofi zu werden fest im Blick. 2014 wird er öfter mal auf der Tour auftauchen, denn die Schule hat der 16 jährige hinter sich gebracht und in diesem Jahr soll er noch als Amateur schon mal die „Profiluft“ schnuppern.

Hier mal ein paar Eckdaten in Sachen Golf:

  • Bestmarke Putts pro Runde: 23 Putts
  • Größte Erfolge als Amateur: 1. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft; 1. Platz IAM Boys; 1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaft; Sieg der Jacques Leglise Trophy 2012
  • Niedrigste Runde als Amateur: 62
  • Turniersiege als Amateur: 15
  • Sportliche Ziele: Weltspitze
  • Heimtrainer: Sam Foos (Vater)
  • Lieblings-Golfclub: Leopard Creek Country Club – Südafrika
  • In the Bag: Titleist Driver, Eisen und Wedges; Ball Pro-V1; Kramski Putter
  • Größte Stärke beim Golf: mentale Stärke
Das er tatsächlich Golf spielen kann sagt schon sein HCP vom +6,4 aus. Aber hier habt ihr auch noch ein Video von dem jungen Spieler.
Weitere Information bekommt Ihr auch in einem ARD Beitrag. Er wird von vielen als „Wunderkind“ beschrieben, ich halte nichts von diesen Bezeichnungen, denn der Schritt raus aus dem Amateurstatus, rein ins Profigeschäft ist ein riesengroßer Schritt. Aber ich finde es gut, das er von seinem Vater behutsam an die Tourerlebnisse rangeführt wird. Der nächste Schritt ist schon vorgezeichnet, ich denke mal in 2015 soll er dann auch auf der Tour mitspielen.

So zum Schluss noch ein paar Infos zur Person:

Er begann Golf zu spielen, kurz bevor er drei Jahre alt war. Er ist Mitglied des Golf Club St. Leon-Rot, und ist seit 2011 Mitglied in der deutschen Nationalmannschaft. Im Mai 2012 wurde Dominic die Nummer 1 unter 15 jährigen Golfer in der Welt und belegte auch die Spitze der europäischen Rangliste in der unter 16 jährigen. In Deutschland war er die Nummer eins unter 19 jährigen Golfspieler. Im August 2013 schaffte es Dominic die Nummer 1 der Amateur-Golfer in Deutschland zu werden. Bereits im Alter von 10, lag sein Handicap bei 8, mittlerweile liegt sein HCP bei +6,4.
wie er sich in Doha schlägt, das könnt Ihr Euch gerne auf dem Leaderboard anschauen. Auf jeden Fall hat er seinen ersten Cut bei den Profis geschafft. 😉
Euer Stephan
Quellen unter anderem Dominic´s Homepage.

6 thoughts on “Dominic Foos spielt in Doha – Wer ist das?

  1. Pingback: Rückblick auf der Wochenende in Sachen Golfsport | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: Abu Dhabi HSBC Golf Championship 2015 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  3. Pingback: Was war so am 4. Wochenende 2014 los? | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  4. Pingback: Commercial Bank Qatar Masters – das deutsche Finale | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  5. Pingback: Commercial Bank Qatar Masters – Tag 3 für Dominic, Marcel und Martin | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  6. Pingback: Commercial Bank Qatar Masters – Tag 2 der deutschen Golfer | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s