Golf und sein Regelwerk – oder es war einmal!

Bereits in den ersten schriftlichen Golfregeln legten 1744 die sogenannten Gentlemen Golfers of Leith fest, dass alle Abschläge innerhalb einer Schlägerlänge vom Loch der gerade absolvierten Spielbahn entfernt ausgeführt werden mussten. Inzwischen haben aber alle Spielbahnen ihre eigenen Abschlagsflächen und die heutigen Grüns unserer Golfplätze werden der Entwicklung des Spiels sicher dankbar sein.
Gemäß des Regelwerks des The Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews aus dem Jahr 1812 gab es zu dieser Zeit beim Matchplay nicht nur die Möglichkeit, ein Loch auf Grund der geringeren Schlagzahl zu gewinnen, sondern auch noch eine ganz andere Variante: „Wenn der Ball eines Spielers den Gegner oder dessen Caddie berührt, so verliert der gegnerische Spieler das Loch“. Leider ist nicht überliefert, ob gegnerische Spieler und Caddies reihenweise auf naheliegende Bäume geflüchtet sind. Somit konnte Golf damals schon fast als Kontaktsportart bezeichnet werden.
Anlässlich der Tatsache, dass die Golfer damals ihre Caddies von oben herab behandelten, verwundert es nicht, dass sich The Society of Golfers in and about Edinburgh dafür entschied, eine Regel zu verabschieden, laut der kein Golfer seinem Caddie mehr als einen Penny pro Runde bezahlen und zudem niemals seine alten Bälle an ihn weitergeben durfte. Tat er dies doch, so wurde eine Geldstrafe an den Schatzmeister der Golfervereinigung fällig. Tja, da werden sich wohl gerade die Caddies von Jordan Spieth und Co. freuen gut 200 Jahre später geboren worden zu sein…

Was gibt es noch so im Golfsport?

Wegen der Unwägbarkeiten, mit denen die Golfer 1940 an der Ostküste der USA zu kämpfen hatten, installierte der Richmond Golf Club in Virginia eine Regel, die den Umgang mit Bombeneinschlägen regelt: „Ein Spieler, der bei seinem Schlag durch die Explosion einer Bombe beeinflusst wird, darf unter Zurechnung eines Strafschlags einen neuen Ball von der gleichen Position spielen.“

Britische Gründlichkeit macht auch im Krieg keine Ausnahmen: „Die Spieler werden gebeten, Bomben- oder Schrapnell-Splitter einzusammeln, damit diese nicht die Mähmaschinen beschädigen.“

Man was bin ich froh, dass ich jetzt Golf spiele😉
Euer Stephan

One thought on “Golf und sein Regelwerk – oder es war einmal!

  1. Pingback: European – und PGA Tour an diesem Tag | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s