BMW Master 2013 – der Samstag

BMW Masters 2013 Logo

Bei den BMW Masters in Shanghai sind die drei deutschen Golfer nicht ganz so gut gestartet. Mittlerweile sind 2 weitere Runden gespielt und beim Finale RtD gibt es ja keine Cut´s mehr. Marcel Siem, der am ersten Tag mit +9 ins Clubhaus gekommen war, spielte am Freitag und am Samstag eine 71er Runde (jeweils -1) und ligt mit +7 jetzt auf den geteilten 49. Platz. BMW Masters 2013 06

Martin Kaymer der mit +3 in das Turnier gestartet ist legte am Freitag eine 71er Runde nach und spielt heute Nacht eine 70er Runde. Damit liegt er vor der letzten Runde auf Even und auf einen geteilten 22. Platz. Da ist natürlich noch mal am Sonntag ein „Paukenschlag“ nötig um in die Top Ten zu kommen. Auf jeden Fall spielt Martin Golf auf einem konstanten Niveau ohne Doublebogey oder Eagle. BMW Masters 2013 05

Vom ersten Tag an führt Maximilian Kieffer die deutsche Wertung an. Am Donnerstag und Freitag spielte er jeweils Par und verpasste jeeweils durch die Doppelbogey auf diesen beiden Runden eine bessere Platzierung. Heute Nacht verzichtete er auf diese 2 Schläge über Par und spielte eine gute 70er (-2) Runde. Mit dem damit verbundenen geteilten 15. Platz liegt er noch sehr gut im Rennen für eine Top Ten Platzierung. Zu Ihm gesellen sich Stars wie Rory McIlroy oder Ian Poulter. Die Runde ist noch nicht ganz zu Ende, aber es liegen immer noch nur 21 Spieler nach 3 Runden unter Par!  Das Leaderboard findet Ihr hier.

Euer Stephan

Advertisements

Ein Kommentar zu “BMW Master 2013 – der Samstag

  1. Pingback: BMW Master 2013 – das Finale | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s