Pestana Golf & Resorts – Gramacho

Im Februar habe ich mich 10 Tage an der Algarve „rumgetrieben“ und unter anderem den Kurs Gramacho gespielt. Ein toller 18 Lochplatz mit 27 statt 18 Grüns. Die Idee finde ich nicht schlecht, denn dann können sich immer Grüns „ausruhen“ bevor wieder die Gäste die Pitchmarken nicht entfernen. Ja leider ist es auch in Portugal eine Unsitte, wobei wir sagen müssen, dass die pfeilschnellen Grüns in einem sehr guten Zustand waren. Wir, mein Vater und ich, wurden auf der Runde von einem schwedischen Paar begleitet, die den Platz bereits gespielt hatten. Gemeinsam hatten wir eine Menge Spaß und kamen gerade zum Sonnenuntergang am Grün der 18 an.

Platzbeschreibung:

Gramacho -Löcher 18 -Par 72 – Entfernung 6107 Meter – Eröffnet 1991
Gramacho-logoNach seinem preisgekrönten Entwurf für den Platz Vale de Pinta schuf Ronald Fream gemeinsam mit dem ehemaligen Weltklassespieler Nick Price den einmaligen Platz Gramacho. Mit 18 Löchern, 27 Greens und verschiedenen Abschlägen können die Spieler denselben Platz immer wieder mit leicht veränderten Herausforderungen aufs Neue genießen.
Der Platz Pestana Gramacho, auf dem mehrmals die portugiesischen Ladies Open ausgetragen wurden, gilt als angenehmer Championship-Course, der sich auch für Spieler mit einem etwas höheren Handicap eignet.
Neben dem fantastischen Design ist es Ronald und Nick gelungen, die ursprüngliche Landschaft in den Platz miteinzubeziehen, indem sie natürliche Felsen, traditionelle Trockenmauern und uralte Bäume mit künstlichen Teichen und Bunkern kombinierten. Das Ergebnis ist eine wunderbare Reise durch die Natur. Mehr Informationen findet Ihr hier.

Persönlicher Eindruck:

S1100021Wie bereits erwähn war der Platz (Februar 2016) in einem tollen Zustand. Spielbar ist dieser Platz mit jedem Handycap und die Löcher sind wunderbar in die Landschaft eingebettet. Oft breitere Fairways machen ein zügiges Spiel, ohne viel suchen, möglich. Die Grüns, sind wie an der Algarve üblich, verdammt schnell. Das ist eine Sache, an die man sich erst gewöhnen muss, und da empfehle ich die Putting Green vorher zu nutzen. Solltet Ihr aber eine Driving Range suchen, dann muss ich Euch sagen, dass Ihr wieder ins Auto steigen müsst und ca. 1 km den Berg runter fahren müsst, denn die gibt es nur auf dem Vale da Pinta. Aber ehrlich gesagt, im Urlaub zählt der Spaß und da kann man das „Warmschlagen“ auch mal ausfallen lassen. Denn im Februar hatten wir bereits um die 20 Grad und in der Sonne konnte man schon mit kurzer Hose / Rock spielen. Der Platz ist so angelegt, das man auch mit Trolley wunderbar zurecht kommt und nicht unbedingt einen Buggy/Cart benötigt.

Das Video (8:59 Minuten):

Tipp am Rande, wenn Ihr es zeitlich einrichten könnt und spontan den Platz spielen wollt, dann nutzt die early bird (für Frühaufsteher) Angeboten. In Sachen Reiseplanung lohnt es sich eine Buchung bereits von Zuhause auf einem der vielen Portale vorzunehmen. Da kann man richtig Geld sparen.
Euer Stephan

2 thoughts on “Pestana Golf & Resorts – Gramacho

  1. Pingback: True Thailand Classic – 2016 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

  2. Pingback: Vale de Milho & Santo Antonio – Februar 2016 | Wallgang: Alles zum Thema Golf aus einer Hand!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s